02.09.2022

Mitarbeiter/in (m/w/d) Wissenschaftskommunikation

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

Das Projekt 'LIL-Innovation' koordiniert das WIR!-Forschungsbündnis 'Land-Innovation-Lausitz' und entwickelt mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft Konzepte für eine innovative und klimaresiliente Landnutzung in der Lausitz.

Wir suchen in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des ZALF ab sofort, befristet auf zwei Jahre, am Standort in Cottbus eine/n 

Mitarbeiter/in (m/w/d) Wissenschaftskommunikation

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung des Strategieentwicklungsteams des Forschungsbündnisses ‚Land-Innovation-Lausitz‘ bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Kommunikationskonzepts des Bündnisses
  • Strukturierung der Außendarstellung der im Rahmen des Bündnisses laufenden Projekte
  • Zielgruppengerechte Kommunikation des Bündnisziele und -ergebnisse über verschiedene Kommunikationskanäle (Social Media, Webauftritt, Print, TV, wissenschaftliche Konferenzen)
  • Mithilfe bei der Durchführung von Partnerumfragen, Workshops, Messeauftritten und bei der Entwicklung der ‚Corporate Identity‘ von ‚Land-Innovation-Lausitz‘

Ihre Qualifikation:

  • Sie haben einen einschlägigen Abschluss im Bereich PR, Kommunikationswissenschaften, Journalismus oder einem anderen für die Ausübung der Stelle relevanten Hochschulstudium und bringen mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Kommunikationsbereich mit, im Idealfall in der  Wissenschaftskommunikation
  • umfassende Erfahrung in der zielgruppengerechten Ansprache und der Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte sowie Erfahrungen im Storytelling
  • nachgewiesene Kenntnisse in der Erstellung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien und           -konzepten
  • umfassende Erfahrungen im Umgang mit den in heutigen Kommunikationsabteilungen relevanten Tools der Bildbearbeitung, der modernen Satz- und Gestaltungsdesignprogramme, der Fotografie und Bewegtbilderstellung, Social-Media-Tools sowie Medienbeobachtung
  • erwünscht sind außerdem Erfahrungen im Umgang mit Entscheidungsträgern in Forschung, Poltitik und Gesellschaft und das Einbringen von Kontakten zu relevanten Akteuren in die Bündnisarbeit
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse und ein Führerschein Klasse B, sowie die Bereitschaft zur Reisetätigkeit zwischen Cottbus und dem ZALF-Standort Müncheberg

Wir bieten:

  • eine spannende und richtungsweisende Aufgabe in einem innovativen Forschungsverbund und Mitwirkung an der Gestaltung wichtiger Zukunftsthemen
  • ein hochkarätiges und interdisziplinäres Arbeitsumfeld, in dem Teamwork und die Einbringung eigener Ideen gefördert wird
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) je nach Eignung bis zur EG13 (inklusive Jahressonderzahlung)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung

Die Stellenvergabe erfolgt unter Vorbehalt der Erteilung des Zuwendungsbescheids durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des WIR!-Förderprogramms.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt online, siehe Button unten "Online-Bewerbung". Für E-Mail-Bewerbungen erstellen Sie ein PDF-Dokument, max. 5 MB; gepackte PDF-Dokumente, Archivdateien wie zip, rar etc. Worddokumente können nicht verarbeitet und damit berücksichtigt werden!) unter Angabe der Kennziffer 97-2022 bis zum 2.10.2022 an, siehe Button unten "E-Mail-Bewerbung".

https://jobs.zalf.de/jobposting/3786605f6025584c8d84e8d126196912ff1d23f20

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Hendrik Schneider, Tel. 03342 82 242 sowie unter hendrik.schneider(at)zalf.de zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.

www.zalf.de