05.02.2021

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Personalmanagement (m/w/d)

Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW Kiel) versteht sich als das Forschungsinstitut für Globalisierungsfragen in Deutschland. Unsere Forscherinnen und Forscher untersuchen die Triebkräfte und Folgen internationaler wirtschaftlicher Aktivität, der Integration und Desintegration globaler Märkte sowie Möglichkeiten und Grenzen politischen Handelns in offenen Volkswirtschaften. Mit dem Wissen aus der Forschung beraten unsere Fachleute die deutsche, europäische und internationale Politik sowie Institutionen, Verbände und Unternehmen. Den Austausch mit der Öffentlichkeit jenseits der Wissenschaft sehen wir als strategische Kernaufgabe des Instituts und seiner Forscherinnen und Forscher.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, sucht das IfW Kiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für das Personalmanagement (m/w/d)

Das Entgelt erfolgt je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L. Es handelt sich um eine 38,7 Stunden/Woche.

Ihre Aufgaben werden sein

  • Personalsachbearbeitung im Bereich Tarifbeschäftigte, studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte und Praktikanten/innen  
  • Personalkostenkalkulation für Projekte 
  • Personalentwicklung, Administrative Betreuung der Fortbildungsbedarfe im Institut (Bedarfsermittlung, Beratung, Vergabe, Budgetüberwachung) 
  • Mitwirkung bei der Personalgewinnung und beim Personalmarketing (auch im internationalen Kontext) 

Wir erwarten von Ihnen

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder vergleichbare Ausbildung im Verwaltungsdienst bzw. ein vergleichbares Studium mit Vertiefung im Personalwesen.
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung/Personalarbeit
  • Fachkenntnisse im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes (bevorzugt TV-L), in den einschlägigen Arbeitsgesetzen sowie im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
  • Souveränität im Umgang mit Internetanwendungen und MS Office (Word, Excel, Outlook) 
  • fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und gute Kenntnisse der englischen Sprache 
  • Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit  
  • selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Organisationstalent, Eigeninitiative, Diskretion und sichere Umgangsformen 
  • ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsstärke sowie Serviceorientierung 
  • Bereitschaft zur Weiterbildung 

Wünschenswert und von Vorteil sind

  • Berufserfahrung in der Personalentwicklung
  • Kenntnisse des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes und des Mitbestimmungsgesetzes Schleswig-Holstein

Wir bieten Ihnen in einem internationalen Forschungsinstitut ein attraktives Umfeld, in dem Sie mit hoher Eigenverantwortung und großen Gestaltungsmöglichkeiten als Teil unseres Teams Personalmanagement an der Weiterentwicklung  des Instituts mitarbeiten können.

Wir streben eine zeitnahe Besetzung der Stelle an. Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Personalmanagements, Frau Sabine Melchert, sabine.melchert(at)ifw-kiel.de.

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, bieten wir in Absprache die Möglichkeit, die Arbeitszeit sehr individuell zu gestalten, z.B. durch verschiedene Teilzeitmodelle oder Telearbeit. Für Notfallsituationen kann eine Kinderbetreuung in Anspruch genommen werden. Nähere Informationen dazu finden Sie auch unter https://www.ifw-kiel.de/de/institut/arbeiten-am-ifw-kiel/gleichstellung/.

Das IfW setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich über das Bewerbungsformular auf der Homepage unter der Online-Stellenanzeige bis zum 26.2.2021 mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und anderen relevanten Arbeitsnachweisen) unter der Kenn-Nr. „01_21_PersM_02“.

Auf die Vorlage eines Bewerbungsfotos wird ausdrücklich verzichtet.

www.ifw-kiel.de