15.07.2021

Personalsachbearbeiter/in (w/m/d)

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sucht für die Dauer von zwei Jahren zum nächstmöglichen Termin eine/n

Personalsachbearbeiter/in (w/m/d)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39 Stunden.

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung (http://www.wzb.eu). Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 deutsche und ausländische Wissenschaftler/innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter/innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert/innen und Entscheider/innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Abteilung Personalservice ist in der Verwaltung des WZB für alle personellen Angelegenheiten verantwortlich.

Ihre Aufgaben

  • Personalsachbearbeitung, insbesondere eigenständige Bearbeitung aller Personalangelegenheiten wie bspw.
  • Vorbereitung unterschriftsreifer Arbeitsverträge
  • vorbereitende Entgeltabrechnung
  • Bearbeitung von Vorgängen aus den Bereichen Mutterschutz/Elternzeit und der Sozialversicherung u.v.m.

sowie

  • Mitarbeit bei der Umsetzung von HR-Projekten
  • Erstellung von Reports zu verschiedenen Statistiken wie z.B. Abwesenheiten, Gehaltsdaten, Stellenübersichten
  • Beratung von Führungskräften und Beschäftigten, auch unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Wissenschaftsbetriebs
  • Mitarbeit in Digitalisierungsprojekten

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar), vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Personal/Recht oder kaufmännische Ausbildung mit für die Tätigkeit einschlägiger Weiterqualifizierung, z.B. Personalfachkaufmann/Personalfachkauffrau (IHK), Personalreferent/in (IHK)
  • IT-Affinität und sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen und HR-Software
  • idealerweise Kenntnisse im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes, im Arbeitsrecht, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht
  • wünschenswert ist erste Berufserfahrung im Personalwesen
  • sehr gute Englischkenntnisse

Unser Angebot

  • Vergütung entsprechend EG 9b TVöD Bund
  • Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL U)
  • ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • umfassende Einarbeitung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie sowie das Human Resources Strategy for Researchers (HRS4R) der Europäischen Kommission
  • umfassende Angebote zur fachlichen und überfachlichen Fort- und Weiterbildung sowie Qualifizierung
  • Kantine mit modernen Aufenthaltsräumen
  • vergünstigtes VBB-Firmenticket

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Für Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Wiskow, 030 25491628.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online Bewerbung unter diesem Link zum 5. August 2021.

Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.