16.09.2021

Phonetikerin/Phonetiker (m/w/d)

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS), Mannheim

Das 1964 gegründete Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) in Mannheim ist das international führende wissen­schaftliche Zentrum der Dokumentation und Erfor­schung der deutschen Sprache und ihrer Verwendung in Gegenwart und neuerer Geschichte. Das IDS hat einen jährlichen Etat von rund 13,6 Mio. Euro und beschäftigt derzeit 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es gehört zusammen mit 95 anderen außeruniversitären Forschungs- und Infrastruktureinrichtungen zur Leibniz-Gemeinschaft.

Am IDS ist in der Abteilung Pragmatik zum 1. Januar 2022 mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 25,675 Stunden (65%) die Stelle einer/eines

Phonetikerin/Phonetikers (m/w/d)

(Kennziffer 10/2021)

zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet, wobei unser Ziel eine langfristige Zusammenarbeit ist. Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von Ihrer Qualifikation und Ihren Erfahrungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Ihr Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • grob- und feinphonetische sowie prosodische Transkription von Sprachdaten nach IPA
  • Unterstützung bei der phonetischen, prosodischen und statistischen Analyse (ohrenphonetisch, instrumentalphonetisch, akustische Analyse)

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium der Phonetik oder der Linguistik mit phonetischem Schwerpunkt
  • vertiefte Kenntnisse in phonetischer Transkription mit IPA und dem phonetischen Analyseprogramm PRAAT
  • Kenntnisse des Statistikprogramms R

Wir bieten:

Ein interessantes wissenschaftliches Arbeitsfeld in einem großen Forschungsinstitut, in dem viele Möglichkeiten zur projektinternen, aber auch projektübergreifenden Zusammenarbeit bestehen. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter/innen bei der akademischen Weiterqualifikation. Wir bieten außerdem eine attraktive Altersvorsorge, Kostenzuschuss zur Kinderbetreuung sowie eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder.

Das IDS strebt die weitere Erhöhung des Anteils von Frauen am Personal an. Bewerbungen qualifizierter Bewerberinnen werden daher besonders begrüßt. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird vom IDS in besonderem Maße gefördert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Schriftenverzeichnis) in einem PDF-Dokument zusammengefasst (max. 5 MB) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 10/2021 bis zum 1. November 2021 per E-Mail an

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS)

Sekretariat Verwaltung

Postfach 10 16 21

68016 Mannheim

E-Mail: hohlfeld(at)ids-mannheim.de

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich per Online-Videokonferenz statt.

www.ids-mannheim.de