16.09.2021

Post-Doctoral Position (m/w/d)

Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI), Hamburg

Das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie, ist eine selbständige Forschungseinrichtung für biomedizinische Grundlagenforschung und nimmt als Stiftung bürgerlichen Rechts und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft national und international eine Spitzenstellung ein.

Ihre Aufgaben:

Sie ergänzen das Team der Technologieplattform Next Generation Sequencing (NGS) / Hochdurchsatz-Sequenzierung  (Leitung Prof. Adam Grundhoff) des HPI. Neben molekularbiologischen  Arbeiten, der Herstellung von NGS-Bibliotheken und der Bedienung von Sequenziergeräten (Illumina MiSeq und NextSeq, sowie Oxford Nanopore MinION und GridION) gehören insbesondere die Organisation von Arbeitsabläufen, sowie die methodische Weiterentwicklung der Plattform zu Ihren Aufgaben. Darüber hinaus sind Sie in die konzeptionelle Planung und experimentelle Vorbereitung wissenschaftlicher Projekte eingebunden.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Promotion im Bereich der Naturwissenschaften
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • selbständiges, gewissenhaftes und strukturiertes Arbeiten, Eigeninitiative bei der Organisation von Arbeitsabläufen, Freude an der Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Fragestellungen
  • solide Kenntnisse in molekularbiologischen und biochemischen Arbeitstechniken
  • praktische Erfahrung in der Durchführung von NGS-Experimenten (Herstellung von Bibliotheken, Bedienung von NGS-Geräten)
  • mindestens Grundkenntnisse in der bioinformatischen Verarbeitung von NGS-Daten (z.B. Transkriptomanalysen usw.)
  • vorherige Erfahrung im Bereich der virologischen Forschung, und/oder des Managements wissenschaftlicher Projekt oder Organisationseinheiten sind ein Plus

Unser Angebot:

  • ein innovatives und interessantes Arbeitsumfeld im Herzen Hamburgs
  • sehr gute Arbeitsatmosphäre mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zusammenarbeit mit einem hoch motivierten Team
  • anspruchsvolle und zukunftsweisende Aufgaben in einem internationalen Umfeld
  • Umgang mit modernsten Omics-Technologien, Mitarbeit an interessanten wissenschaftlichen Projekten im Bereich der Infektionsbiologie
  • Vergütung nach EG 13 TV-AVH (vergleichbar TVöD)

Die Stelle ist zunächst befristet für einen Zeitraum von zwei Jahren zu besetzen, anschließend besteht die Möglichkeit zur Verlängerung.

www.leibniz-hpi.de