19.12.2022

Postdoc (m/w/d) für Leibniz Transfer Projekt GreenProtect

DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien, Aachen

Das DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien ist eine von Bund und Ländern finanzierte Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Sitz auf dem Campus Melaten der RWTH Aachen. Internationale Nachwuchswissenschaftler und erfahrene Wissenschaftler verschiedener Disziplinen entwickeln hier interaktive Materialien nach den Prinzipien der Natur. Es ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten, um voneinander zu lernen und gemeinsam neues Wissen und neue Methoden für ein besseres Leben in unserer Welt zu schaffen. 

Das DWI sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen herausragenden

Postdoc (m/w/d)

für Leibniz Transfer Projekt GreenProtect

a Sustainable Release System to Produce More Healthy Food with Less Pesticide mit wissenschaftlichem Fokus im Bereich Biotechnologie, Biochemie und/oder Pflanzenwissenschaften.

Das GreenProtect Projekt hat die Entwicklung und Etablierung einer nachhaltigen Pflanzenschutztechnologie zum Ziel, durch die der Pestizideinsatz reduziert und konventionelle Pestizide ersetzt werden können. GreenProtect basiert auf der am DWI – Leibniz-Institut für Interaktive Materialien und der RWTH Aachen University entwickelten und patentierten greenRelease Technologie. Die Kerntechnologie von greenRelease ist ein Freisetzungssystem für Pestizide oder Mikronährstoffe basierend auf mit Haftvermittlerpeptiden funktionalisierten Mikrogelen. Die Haftvermittlerpeptide ermöglichen die regenfeste Anhaftung und Immobilisierung der Mikrogele auf der Pflanzenoberfläche und die Mikrogelcontainer die kontrollierte Freisetzung von Pestiziden oder Mikronährstoffen. Weitere Informationen zu greenRelease finden sich unter doi:10.1002/anie.201701620, doi:10.1126/science.aax8199 und doi:10.1039/c9gc00457b. Im Rahmen von GreenProtect soll die greenRelease Technologie anwendungsorientiert weiterentwickelt werden um final die landwirtschaftliche Nutzung im großen Maßstab zu ermöglichen. Projektpartner im GreenProtect Projekt sind das DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien in Aachen (Prof. Schwaneberg und Prof. Pich) und das IPB Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie in Halle (Prof. Wesjohan und Dr. Davari).

Ihre Aufgaben

  • eigenverantwortliche Koordination und Bearbeitung des GreenProtect Projekts (Planung, Durchführung und Auswertung der wissenschaftlichen Experimente, Projektmanagement) 
  • Etablierung und Skalierung der GreenProtect Pflanzenschutztechnologie: Design, Optimierung durch Protein Engineering und Produktion der Haftvermittlerpeptide
  • Untersuchung der GreenProtect Technologie unter Anwendungsbedingungen
  • Verfassen von Berichten über Projekt Ergebnisse und Fortschritte
  • Betreuung von Forschungspraktika, Abschlussarbeiten (Bachelor/Master) und Doktorarbeiten

Ihr Profil

  • Promotion im Bereich der Biotechnologie, Biologie, Biochemie, Pflanzenwissenschaften oder einer verwandten Fachrichtung mit sehr gutem Abschluss
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der Molekularbiologie und der rekombinanten Proteinproduktion (z.B. Escherichia coli) und Proteinreinigung
  • Kenntnisse in der Skalierung von rekombinanter Proteinproduktion in Bioreaktoren vorteilhaft
  • Erfahrungen in der Entwicklung und Anwendung von (biobasierten) Pflanzenschutzmitteln und Regulatorik von Pflanzenschutzmitteln vorteilhaft
  • Erfahrung im Management von Projekten und der Betreuung von Forschungspraktika, Abschlussarbeiten (Bachelor/Master) und Doktorarbeiten vorteilhaft
  • selbstständig und verantwortungsvoll, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit, sowohl im Team als auch selbstständig zu arbeiten
  • kreatives und flexibles Denken und Offenheit für interdisziplinäre Arbeit
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse in MS-Office Anwendungen

Das DWI bietet​

  • eine abwechslungsreiche, kommunikative und serviceorientierte Tätigkeit
  • eine anspruchsvolle Aufgabenstellung sowie Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Wissenschaftsorganisation
  • eine offene und teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld
  • Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • eine betriebliche Altersversorgung im Rahmen der VBL
  • flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • gute Verkehrslage samt Parkhaus
  • Restaurants und Mensen in unmittelbarer Nähe
  • Nähe zur Innenstadt 

Sie erwartet ein hochmotiviertes Team mit freundlichen und kompetenten Kolleg*innen, ein international geprägtes, dynamisches Umfeld, in dem alle ihre Stärken und Fertigkeiten einbringen, sowie ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet.

Wir wünschen uns eine aufgeschlossene Persönlichkeit mit einer Hands-On-Mentalität, einer sehr strukturierten Arbeitsweise und einem ausgeprägten Dienstleistungsverständnis. Wenn Sie außerdem Teamarbeit, sowie selbständiges Arbeiten schätzen, Belastbarkeit und Einsatzfreude mitbringen, möchten wir Sie gerne kennenlernen.

​Das DWI unterstützt Sie dabei, sich weiter zu qualifizieren. Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen eine ansprechende Arbeitsatmosphäre an, siehe unter https://www.dwi.rwth-aachen.de/seite/institutskultur.

Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist zu finden unter https://www.dwi.rwth-aachen.de/seite/arbeiten-am-dwi.

Das DWI – Leibniz-Institut wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Die Vollzeitstelle ist ab 1/2023 verfügbar. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L. Die Stelle ist bis zum 31.12.2025 befristet.

Bitte laden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Kopien von Abschluss- und Arbeitszeugnissen, Motivationsschreiben) in elektronischer Form unter "Jetzt Bewerben" hoch. Bei Fragen zum Projekt steht Ihnen Herr Prof. Dr. ​Ulrich Schwaneberg (u.schwaneberg(at)biotec.rwth-aachen.de) zur Verfügung.

Mit der Abgabe einer Bewerbung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden.

https://www.dwi.rwth-aachen.de/