15.09.2020

PostDoc/Senior Researcher (m/w/d)

FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur (FIZ KA)

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur ist eine der führenden Adressen für wissenschaftliche Information und Dienstleistung und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Die Kernaufgabe von FIZ Karlsruhe ist die professionelle Versorgung von Wissenschaft und Wirtschaft mit Forschungs- und Patentinformation sowie die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Informationsinfrastruktur. FIZ Karlsruhe führt eigene Forschungsvorhaben durch und kooperiert mit renommierten Universitäten und Forschungsgesellschaften. FIZ Karlsruhe ist eine GmbH mit gemeinnützigem Charakter und eine der größten außerhochschulischen Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Der Bereich Information Service Engineering (ISE) untersucht Modelle und Methoden zur effizienten semantischen Indexierung, Aggregation, Verknüpfung und Abfrage umfangreicher heterogener und verteilter Datenquellen. Zu diesem Zweck werden sowohl statistische und linguistische Analysemethoden (NLP) als auch maschinelles Lernen in Kombination mit symbolischer Logik eingesetzt. Die ISE-Forschung basiert auf Wissensrepräsentationsstandards, die für das Semantic Web entwickelt wurden und entwickelt diese weiter. Die Anwendungsbereiche der ISE-Forschung umfassen unter anderem Lösungen für semantische Annotation, semantische Suche, Explorative Suche sowie Empfehlungssysteme und Question Answering.

Zum 1.10.2020 suchen wir für unseren Hauptsitz in Karlsruhe einen

PostDoc/Senior Researcher (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • innovative Forschung zu ISE Forschungsthemen, einschließlich wissenschaftlicher Publikationen, Drittmittelanträge sowie aktive Beteiligung an professionellen akademischen Aktivitäten
  • die Durchführung von Lehrveranstaltungen (am Karlsruher Institut für Technologie, KIT) ist nicht obligatorisch, aber auf freiwilliger Basis sehr willkommen
  • Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten, Co-Supervision von FIZ ISE Doktoranden wird vorausgesetzt
  • wir bieten eine produktive und sich ständig weiterentwickelnde Forschungs- und Arbeitsumgebung, in der Sie Ideen mit FIZ ISE Teammitgliedern diskutieren sowie die Möglichkeit haben, ein eigenes Forschungsteam aufzubauen
  • Ziel ist es, internationale Spitzenforschung zu betreiben, die in neuartigen Use-Cases zur Anwendung gelangt

Diese Position ist Teil des NFDI4Culture Projekts, welches sich mit Forschungsdateninfrastrukturen für materielles und immaterielles Kulturerbe befasst. NFDI4Culture ist Teil der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur Initiative. Besondere Aufgaben innerhalb des Projekts sind die Konzeption, Implementierung, Population und das Management des NFDI4Culture Wissensgraphen. Darüber hinaus ist die Stelle mit einem Co-Lead des technischen Koordinationsbüros des NFDI4Culture Projekts verbunden, dass für das gesamte technische Management und die Unterstützung der technischen Entwicklungen innerhalb des Konsortiums zuständig ist.

Ihre persönliche Qualifikation:

  • sehr gute, abgeschlossene Promotion und Master-Abschluss in Informatik, Informationswissenschaften oder vergleichbar
  • Veröffentlichungen von Forschungsergebnissen in renommierten, peer-reviewten Fachzeitschriften und Konferenzen
  • exzellente Software-Engineering-Kompetenz und die Fähigkeit, ausgereifte Softwarekomponenten auch über reine Forschungsprototypen hinaus zu entwickeln
  • erfolgreiche Betreuung von Bachelor- und Masterstudenten
  • erfolgreiche Kooperationen mit internationalen Forschungsgruppen, der Industrie sowie Open-Source- und Community-Initiativen, z.B. im Rahmen von öffentlich geförderten Verbundforschungsprojekten
  • erfolgreiche Antragsstellung für Fördermittel bei nationalen und internationalen Fördereinrichtungen
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift, deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Wir erwarten Expertise in einem oder mehreren der folgenden Forschungsgebiete:

  • Knowledge Graphs und Semantic-Web-Technologien
  • Ontologies und Ontological Engineering
  • Machine Learning und Deep Learning
  • Knowledge Discovery und Knowledge Mining

Die Kandidatin/Der Kandidat sollte in einem hohen Maße selbstmotiviert sein, an der Bewältigung anspruchsvoller Forschungsprobleme interessiert sein, über ausgezeichnete organisatorische Fähigkeiten verfügen, aufgeschlossen sein und wissenschaftliches Führungspotenzial besitzen.

Wir bieten Ihnen die Chance, in einem innovativen wissenschaftlich-technischen Umfeld zukunftsweisende Informationsservices mitzugestalten. Sie finden bei uns interessante und abwechslungsreiche Aufgaben und leistungsorientierte Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten. Mit unseren Arbeitszeitmodellen ermöglichen wir hohe Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit, unter Berücksichtigung der jeweiligen familiären und betrieblichen arbeitsorganisatorischen Situation. FIZ Karlsruhe versteht sich als eine familienfreundliche Einrichtung und Chancengleichheit wird bei uns gelebt. Seit Oktober 2016 sind wir durch das audit berufundfamilie zertifiziert.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet, wobei unser Ziel eine langfristige Zusammenarbeit ist. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Informationen zum Datenschutz bei Stellenausschreibungen finden Sie hier.

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 18/2020 schriftlich oder per E-Mail an

FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

Personalabteilung

Frau Nadine Lambert

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1

76344 Eggenstein-Leopoldshafen

E-Mail: bewerbung(at)fiz-karlsruhe.de

www.fiz-karlsruhe.de