29.04.2020

Postdoktorandenstelle (m/w/d)

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Halle

Am Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie in Halle (Saale), eine Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft, ist im Rahmen des EFRE-geförderten Projektes „Combioscreen“ unter dem Dach des Wissenschaftscampus „Pflanzenbasierte Bioökonomie“ ab 1. Juli 2020 bis Dezember 2021 eine

Postdoktorandenstelle (m/w/d)

Stoffwechsel- und Zellbiologie

zu besetzen.

Arbeitsaufgaben:

Die Abteilung Stoffwechsel- und Zellbiologie befasst sich mit der Biosynthese von Diterpenen. In dem Verbundprojekt sollen Gene für die Biosynthese von Diterpenen aus verschiedenen Organismen (Pflanzen, Pilze, Bakterien) in Hefe kombiniert, um eine Bibliothek von neuen Diterpenoide zu herstellen. Die Kombinierung der Gene erfolgt durch die modulare Klonierung mittels Golden Gate Technologie. Die neue Diterpene werden gereinigt und strukturell bestimmt. In Kooperation mit einem medizinisch arbeitenden Partner sollen die neuen Substanzen gegen Krebs-Zellen getestet werden. Die Stelle ist in ein Verbundprojekt eingebunden. Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, zielorientiertes und zeitgerechtes Arbeiten und die Beherrschung der englischen Sprache sind daher wesentlich für ein erfolgreich abgestimmtes Projekt.

In Kooperation mit biologisch und medizinisch arbeitenden Partnern sollen molekularbiologische Arbeiten wie Metabolomics-Studien, Reinigung und Charakterisierung von Einzelsubstanzen und Auswertearbeiten durchgeführt werden.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Biochemie, Biotechnologie, Chemie oder Pharmazie, oder vergleichbare Ausbildung
  • hervorragende Kenntnisse der Goden Gate Klonierungstechnológie und Anwendiung für Genexpression in Hefe
  • Massenspektrometrie (MS) pflanzlicher Sekundärmetaboliten, insbesondere Terpene, in Theorie und Praxis
  • wünschenswert ist Erfahrung in der Naturstoffanalytik, Substanzisolierung aus Hefe
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse, wünschenswert ist Publikationserfahrung

Die Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Das Projekt wird zum Teil gefördert durch EFRE und das Land Sachsen-Anhalt durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (ZS/2016/05/78617).

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 und 14 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren unter folgendem Link: https://www.ipb-halle.de/karriere/datenschutzhinweise-fuer-bewerber/

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Publikationen, Angaben zur Staatsexamens-/Master-/Diplomarbeit) unter Angabe der Kennziffer 6/2020, möglichst bis 31. Mai 2020, an das

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie

AG Personal

Weinberg 3

06120 Halle (Saale)

oder per E-Mail an bewerbungen(at)ipb-halle.de (pdf, gesamt <5 Mb).

Für nähere Informationen konsultieren Sie bitte unsere Webpage (http://www.ipb-halle.de) unter „Stellenangebote“.

Für spezifische Fragen steht Ihnen Prof. Dr. A. Tissier, Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie, Abteilung Stoffwechsel- und Zellbiologie, atissier(at)ipb-halle.de, Tel.: 0345 5582-1501, Fax: 0345 5582-1009, zur Verfügung.

www.ipb-halle.de