12.08.2021

Promotionsstelle (w/m/d)

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi), Bamberg

Am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe ist zum 1.11.2021 folgende Stelle vorbehaltlich der Mittelbewilligung in Teilzeit (max. TV-L E 13, 75%) und zunächst befristet bis 31.8.2024 zu besetzen:

Promotionsstelle (w/m/d)

im DFG-Drittmittelprojekt „Conceptual Replications“

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zu Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen in Deutschland.

Ihr Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von rund 200 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht-wissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg. Die Stelle ist Teil des DFG-Projektes ‚Conceptual Replications – Guidelines for implementation and factors influencing replicability across different fields in psychology‘ (PIs: Dr. Marie-Ann Sengewald, Prof. Dr. Steffi Pohl, Prof. Dr. Anne Gast & Dr. Matthias Twardawski). Kooperationspartner sind Vivian Wong (University of Virginia) und Peter Steiner (Universtiy of Maryland), die das Collaboratory Replication Lab leiten. Ziele des Projektes umfassen die Implementierung, Weiterentwicklung sowie den überfachlichen Vergleich von Design- und Analysetechniken zur Untersuchung von Studienaspekten, die Einfluss auf die Replizierbarkeit von Ergebnissen haben. In dem Projekt werden kausal-theoretische Konzepte und Methoden auf Replikationsstudien übertragen und in Zusammenarbeit mit den PIs auf die Sozialpsychologie und kognitive Psychologie angewendet. Das Projekt ist Teil des Schwerpunktprogramms META-REP (SPP 2317), im Rahmen dessen die Förderung und der Austausch zwischen unterschiedlichen Projekten in Deutschland zur Analyse und Optimierung von Replizierbarkeit in den Verhaltens-, Sozial- und Kognitionswissenschaften organisiert ist. Neben der Einbindung in das Schwerpunktprogramm bietet das Projekt durch seine Angliederung an den Arbeitsbereich pädagogisch-psychologische Methoden sowie die Ansiedelung an das Leibniz-Institut für Bildungsverläufte e.V. (LIfBi) vielfältige Austauschmöglichkeiten.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Entwicklung von Design- und Analysemethoden zur Untersuchung des Einflusses von Studiendesignentscheidungen auf Replizierbarkeit
  • Untersuchung der Effekte von Studiendesignentscheidungen in verschiedenen psychologischen Feldern
  • Planung, Datenmanagement und -analyse von projektinternen Replikationsstudien
  • Kooperation mit Projektpartner:innen und Mitorganisation der Projektabläufe  
  • Dokumentation und Schulung
  • wissenschaftliche Weiterqualifikation, Präsentation der Ergebnisse auf Fachtagungen und in Publikationen

Ihre Voraussetzungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einem inhaltlich einschlägigen Fachgebiet (z.B. Psychologie, Statistik)
  • vertiefte Kenntnisse und Interesse an der Entwicklung statistischer Methoden (insb. Replikationsforschung, kausale Inferenz)
  • vertiefte Kenntnisse in der Anwendung statistischer Auswertungssoftware (insb. R)
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Eigenständigkeit und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Einbindung in ein breites nationales wie internationales Forschungsumfeld mit starkem Profil in der Methodenforschung
  • eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld
  • Einarbeitung in ein Thema, das zunehmend im Fokus öffentlicher Aufmerksamkeit steht
  • flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • eine betriebliche Altersversorgung mit Entgeltumwandlung bei der VBLU

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Marie-Ann Sengewald (+49 951 863-3678, marie.sengewald(at)lifbi.de).

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen senden Sie bitte bis 24.9.2021 unter Angabe des Betreffs "Promotion „Conceptual Replications“ 514" über unser Onlineformular (https://jobs.lifbi.de/de). Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.

Weitere Informationen zum LIfBi finden Sie unter www.lifbi.de.