17.12.2019

Promotionsstelle (w/w/d)

Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Die Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e. V. ist eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und vom Land Nordrhein-Westfalen institutionell geförderte Forschungseinrichtung und Träger des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo). Das IfADo erforscht in interdisziplinären Ansätzen die Risiken und Potentiale moderner Arbeit. Dabei verbinden wir die Fachbereiche Ergonomie, Immunologie, Toxikologie, Psychologie und Neurowissenschaften.

Im Fachbereich Ergonomie ist schnellstmöglich eine

Promotionsstelle (w/m/d)

in den Bereichen Kognitive Neuro-Ergonomie/Angewandte Experimentelle Psychologie

zu besetzen.

Die Stelle ist ab sofort verfügbar und auf einen Zeitraum von drei Jahren begrenzt.

Die Tätigkeiten umfassen die Planung und Durchführung neurowissenschaftlicher Studien im Bereich der angewandten experimentellen Psychologie. Das Forschungsgebiet umfasst eine Vielzahl neuroergonomischer Themen, wie die Verteilung kognitiver Ressourcen, Aufmerksamkeitszuwendung /-loslösung, mentale Ermüdung und gedankliches Abschweifen. Der methodische Schwerpunkt liegt auf der EEG-Forschung, von Laborexperimenten bis hin zu mobilen EEG-Studien in natürlichen Umgebungen. Zu den Aufgaben gehören auch die Datenanalyse und die Vorbereitung von Manuskripten für die Veröffentlichung in internationalen Peer-Review-Journalen.

Ihr Profil:

Die Voraussetzungen für eine Anstellung sind ein abgeschlossenes Studium der Psychologie, Ergonomie, Kognitionswissenschaft, Biologie oder ähnlichem. Weitere Voraussetzungen sind Interesse an der Schnittstelle von Grundlagen- und angewandter neurowissenschaftlicher Forschung zu arbeiten, gute Englischkenntnisse, Teamfähigkeit, Offenheit für die Arbeit mit Proband*innen sowie ausgezeichnete methodische Grundlagenkenntnisse. Weitere gewünschte Fähigkeiten sind Erfahrung in der Präsentation und Publikation von wissenschaftlichen Ergebnissen, Programmierkenntnisse und Kenntnisse über die Erhebung und Analyse von EEG-Daten.

Unser Angebot:

Das IfADo ist ein interdisziplinäres Institut auf dem Gebiet der Arbeitsforschung. Grundsätzlich verfügt das Institut über alle Methoden der kognitiven Neurowissenschaften sowie über eine hohe Kompetenz von der Zellbiologie bis zur Arbeitsmedizin. Die Forschungsarbeit ist somit in ein interdisziplinäres Konzept integriert. Besonderes Augenmerk wird auf die Nutzung von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung für reale Anwendungen im Arbeitsumfeld gelegt.

  • Vergütung und Sozialleistungen auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, TV-L Tarifgruppe 13
  • Förderung der beruflichen Entwicklung (PhD)
  • herausragende Forschungsinfrastruktur und technische Unterstützung (Simulationslabors, EEG (mobil und stationär), Stresslabor, fMRI, nicht-invasive Hirnstimulation)
  • ein positives Arbeitsumfeld in einem unterstützenden Team
  • flexible Arbeitszeiten, um die Vereinbarung von Familie und Beruf zu ermöglichen
  • ein vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • attraktive Region mit vielen kulturellen Aktivitäten

Die Forschungsgesellschaft fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist hierfür entsprechend zertifiziert.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen schwerbehinderter Personen wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Edmund Wascher, Tel.:0231 1084-362, wascher(at)ifado.de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, akademische Laufbahn, Zeugniskopien, Notenübersicht, Publikationsliste) bis zum 15.2.20 vorzugsweise per Mail an bewerbung(at)ifado.de.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per Post an die folgende Adresse senden:

Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e.V.

Personalabteilung

Ardeystraße 67

44139 Dortmund

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per Email oder nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.

Allgemeine Informationen über die Forschungsgesellschaft finden Sie unter www.ifado.de.