20.01.2023

Referent:in für Gleichstellung, Diversität und Nachwuchsförderung (w/m/d; E13 TV-L, 100%)

Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel

Im IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik ist schnellstmöglich folgende Stelle unbefristet zu besetzen:

Referent:in für Gleichstellung, Diversität und Nachwuchsförderung

(w/m/d; E13 TV-L, 100%)

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Das IPN versteht sich als familien- und lebensphasenbewusste Einrichtung und chancengerechter Arbeitgeber. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine karrierebewusste Familienpolitik zu verfolgen, um gute Rahmenbedingungen für eine Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Leistung und familiären Aufgaben zu schaffen. Die Stelle berät und unterstützt die Geschäftsführung bei der Entwicklung und Umsetzung entsprechender Vorhaben.

Ihre Aufgaben

Ihre Aufgaben im Bereich Gleichstellung und Diversität sind u.a. durch das Schleswig-Holstei-nische Gleichstellungsgesetz, die Ausführungsvereinbarung Gleichstellung der GWK sowie durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz geregelt. Sie vertreten die Interessen unserer Mitarbeitenden im Hinblick auf ihre Chancengleichheit und entwickeln Maßnahmen zur Förde-rung der Chancengerechtigkeit am IPN. Weiterhin vertreten Sie das Institut in diesem Bereich in (über-) regionalen Gremien sowie in der Leibniz-Gemeinschaft. Das Amt der Gleichstellungs-beauftragten ist mit diesem Aufgabenbereich verbunden.

Im Bereich der Nachwuchsförderung umfassen Ihre Aufgaben die Koordination und Ausgestal-tung der institutsinternen Nachwuchsförderung für Promovierende und Postdocs. Dies umfasst u.a. die Organisation des Trainingsprogramms, Beratung von Nachwuchswissenschaftler:innen, strategische Positionierung und langfristige Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Nach-wuchsförderung. Sie arbeiten dabei eng mit dem Direktorium des Instituts sowie dem Wissen-schaftsausschuss des IPN zusammen.

Wir freuen uns auf eine hochmotivierte und engagierte Persönlichkeit mit strategischem Ge-staltungsvermögen sowie hohem Verantwortungsbewusstsein, die menschlich sowie fachlich überzeugt und sich im Folgenden wiedererkennt:

Ihr Profil

• mind. guter Studienabschluss auf Masterniveau (Promotion von Vorteil) bevorzugt im Bereich der Erziehungswissenschaft, der Psychologie, der Fachdidaktik bzw. angren-zender Fächer oder im Bereich der Gender- und Diversity Studies

• Vorausgesetzt werden Kenntnisse und (Berufs-)Erfahrung in einem der o.g. Aufgaben-bereiche, erwünscht sind Erfahrungen in mind. zwei Bereichen

• überdurchschnittlich hohe Kommunikations-, Konflikt- und Moderationsfähigkeit so-wie Beratungskompetenz

• überzeugende soziale und interkulturelle Kompetenzen

• Engagement, Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über die geforderten Qualifikationen) als PDF-Dokument unter dem Stichwort „Gleichstellung/Diversität/Nachwuchsförderung“ bis zum 20. Februar 2023 per Mail an die Personalabteilung des IPN: bewerbung@leibniz-ipn.de

Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Olaf Köller:

koeller@leibniz-ipn.de

Nur Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen können berücksichtigt werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

https://www.ipn.uni-kiel.de/de/