04.01.2021

Referent/in (w/m/d) als Leitung der Geschäftsstelle

Forschungsverbund Berlin

Der Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit mindestens 75% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit für die Allianz der außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Berlin, Berlin Research 50 (BR50), eine/einen

Referenten/in (w/m/d) als Leitung der Geschäftsstelle

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Die Stelle wird als gesonderte Einheit des Forschungsverbunds Berlin in Berlin-Adlershof angesiedelt.

Berlin Research 50 (BR50) ist ein Zusammenschluss der Berliner außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Die Initiative umfasst mit annähernd 60 Einrichtungen fast alle außeruniversitären Organisationen in Berlin, darunter Institute der Leibniz-Gemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft und der Fraunhofer-Gesell­schaft sowie Einrichtungen des Landes und der Ressortforschung. Der Zusammenschluss repräsentiert Forschungsgebiete aus allen wissenschaftlichen Bereichen. Weitere Informationen zur BR50 finden sich unter https://www.br50.org/br50.

Zum Aufbau der BR50 wird eine Geschäftsstelle eingerichtet mit dem Hauptsitz beim Forschungsverbund Berlin in Berlin-Adlershof und einer Zweigstelle am Wissenschafts­zentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in Berlin-Mitte.

Die Geschäftsstelle beim FVB unterstützt die drei Units Lebenswissenschaften (Sprecher Prof. Dr. Thomas Sommer, Kommiss. Wiss. Vorstand Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin), Naturwissenschaften (Sprecher Prof. Dr. Ulrich Panne, Präsident Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) sowie Technik- und Ingenieur­wissenschaften (Sprecher Prof. Dr. Michael Hintermüller, Direktor Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik) und koordiniert die Zusammenarbeit aller Units und Mitglieder.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Koordination der Geschäftsstelle in enger Abstimmung mit den Sprecher*innen der Units
  • Koordination der Zusammenarbeit, Initiativen und Förderanträge der Mitglieder der BR50, insbesondere der Units Lebenswissenschaften, Naturwissenschaften sowie Technik- und Ingenieurwissenschaften
  • Organisation von Veranstaltungen und Gremiensitzungen
  • Wissenschaftspolitisches Monitoring
  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Beratung durch die BR50 (u. a. durch Stellungnahmen und Empfehlungen)
  • Aufbau und Betreuung der Kommunikationsarbeit (Pressekontakte, Internetpräsenz und Social Media, Austausch mit relevanten Akteur*innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft)
  • enger Austausch mit der Zweigstelle der BR50 am WZB

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, vorzugsweise in den Lebens-, Natur-, Technik- oder Ingenieurwissenschaften, Promotion von Vorteil
  • erste Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement; Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Vorteil
  • ausgeprägtes Interesse an wissenschaftspolitischen Themen
  • Erfahrung im Projekt- und Prozessmanagement
  • ganzheitliches strategisches und vorausschauendes Denken sowie hohe Service­orientierung
  • Analysestärke und Gestaltungsfreude
  • hervorragende Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

Unser Angebot:

Eine anspruchsvolle, vielseitige Tätigkeit in einem international geprägten, dynamischen Umfeld, das Ihnen vielfältige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Die Vergütung erfolgt nach dem öffentlichen Tarifrecht (TVöD Bund) nach Entgeltgruppe 13 einschließlich der üblichen Sozialleistungen (30 Urlaubstage, flexible Arbeitszeit, betrieb­liche Altersvorsorge). Wir bieten mobiles Arbeiten an und unterstützen Sie aktiv bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir fördern die Gleichstellung und Ihre berufliche Entwicklung durch Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des SGB IX werden bei gleicher Eignung bzw. Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal.

www.fvb-berlin.de