04.11.2022

Research Software Engineer (m/w/d)

Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Als Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie. Mit dem Open Research Knowledge Graph (ORKG) arbeiten wir daran, den Austausch und die Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse im digitalen Zeitalter zu revolutionieren.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich C, Forschung und Entwicklung, sucht für die Forschungsgruppe Learning and Skill Analytics (Dr. Gábor Kismihók) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Research Software Engineer (m/w/d)

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.10.2025 befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39,80 Stunden (Vollzeit). Der Arbeitsplatz ist nur bedingt teilzeitgeeignet. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben

Sie unterstützen die Softwareentwicklung und angewandte Forschung rund um eDoer, einer offenen, von künstlicher Intelligenz getriebenen, personalisierten Lernumgebung. Sie werden Mitglied eines internationalen Teams sein, das an einem neuen, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsvorhaben mit der Bezeichnung „Knowledge Graph der Data Literacy Alliance (Dalia) für FAIRe Datennutzung und -bereitstellung auf der Basis von Semantic Web Technologie“ mit einem besonderen Fokus auf den Themenbereich des Forschungsdatenmanagements arbeitet. In diesem Forschungsprojekt wird die TIB mit einer Reihe von führenden deutschen Institutionen wie der RWTH Aachen oder der TU Darmstadt zusammenarbeiten. DALIA wird die eDoer-Plattform zu einem kollaborativen digitalen Ausbildungsunterstützungssystem weiterentwickeln.

Die Rolle des Research Software Engineers umfasst (ist aber nicht beschränkt auf) Front-End- und Back-End-Entwicklung (Fullstack) und die Visualisierung von personalisierten Lernpfaden und Kompetenzanforderungen. Darüber hinaus wird der/die erfolgreiche Bewerber:in auch die Mitgestaltung und Auswertung von empirischen Studien zusammen mit Doktorand:innen der TIB und anderen Partnerorganisationen unterstützen. Bei Interesse kann diese Arbeit in begutachteten Fachzeitschriften und auf Konferenzen veröffentlicht und präsentiert werden. Falls Sie Interesse haben, kann diese Stelle auch um ein Promotionsvorhaben erweitert werden.

Ihr Profil

Ihr Kompetenzbereich sollte im Bereich des technologiegestützten Lernens oder einem verwandten Gebiet (Informatik und Datenwissenschaft) liegen. Sie sollten in der Lage sein, kreativ zu denken, über solide technische Kenntnisse in der Softwareentwicklung verfügen, neues Wissen schnell erfassen, abstraktes Denken mit konkreten Problemlösungsfähigkeiten verbinden können und Interesse an der Bewältigung komplexer Herausforderungen haben.

Anforderungen

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master bzw. Universitätsdiplom oder gleichwertig) in einem einschlägigen Studiengang wie Informatik, Data Science oder einem verwandten Fachgebiet
  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind notwendig
  • ausgezeichnete Kenntnisse der folgenden Themen und Technologien sind erforderlich: React (Javascript), React Native, Versionskontrollsysteme (Git), DevOps
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten, Kreativität, Präzision und Durchsetzungsvermögen
  • Fähigkeit, sowohl im Team als auch selbständig an konzeptionellen Aufgaben zu arbeiten
  • grundsätzliche Bereitschaft zu Dienstreisen im Rahmen des oben genannten Forschungsprojekts

Wünschenswerte Ergänzungen zu Ihrem Profil

  • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Wissensbewertungsdiensten
  • Erfahrung mit Lernmanagementsystemen
  • Fachwissen bzw. Kenntnisse und Interesse an Erziehungswissenschaften oder pädagogischer Psychologie

Wir bieten

Unser Ziel ist es, die Bereitstellung und Nutzung von Forschungsdaten und -informationen immer wieder neu zu überdenken und zu innovieren. In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der TIB haben Sie die Möglichkeit, Ihre wissenschaftliche Weiterqualifizierung und Forschungskarriere in einem dynamischen und exzellenten Forschungsumfeld voranzutreiben. Der Forschungsbereich der TIB ist noch relativ jung und bietet viele Möglichkeiten. Im Rahmen des Leibniz Joint Lab Data Science & Open Knowledge besteht eine enge Kooperation mit dem Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover, eines der weltweit führenden Forschungsinstitute im Bereich Web & Data Science.

Die Forschungsgruppe Learning and Skill Analytics unter der Leitung von Dr. Gábor Kismihók fokussiert ihre Aktivitäten auf Themen, die für das Verständnis von Lern- und Bildungsprozessen im 21. Jahrhundert grundlegend sind.

Diese Themen sind:

  • die Nutzung intelligenter Technologien und neuartiger, oft großer (Big) Datensätze, um die Qualität von Lernen und Bildung zu verbessern
  • die Erprobung neuer Werkzeuge und Methoden im Bereich Learning Analytics
  • Verständnis für die Auswirkungen der Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts auf Bildungsprozesse
  • Förderung eines hohen Maßes an Ethik und Datenschutz sowie Offenheit und Transparenz bei der Nutzung individueller Daten über Lernen und Bildung
  • Verständnis für den Übergang des Einzelnen zwischen Bildung und anderen Bereichen der Gesellschaft, wie dem Arbeitsmarkt

Nicht zuletzt legen wir großen Wert auf ein offenes und kreatives Arbeitsklima, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

Darüber hinaus bieten wir

  • einen gemeinwohlorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L
  • eine Sonderzahlung zum Jahresende sowie 30 Tage Urlaub im Jahr bei einer Fünf-Tage-Woche
  • flexible Arbeitszeitmodelle sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wie mobiles Arbeiten und Telearbeit
  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage von Hannover mit einem kollegialen, attraktiven und vielseitigen Arbeitsumfeld
  • einen Arbeitgeber mit breit gefächertem Fort- und Weiterbildungsangebot, einer betrieblichen Gesundheitsförderung und Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • Beschäftigtenrabatt in den Mensen des Studentenwerks Hannover sowie Möglichkeit zur Nutzung der vielseitigen Angebote des Hochschulsports Hannover
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche und zukunftsorientierte Tätigkeit
  • Finanzierung der notwendigen technischen Ausstattung sowie von Konferenz- und Forschungsaufenthalten
  • Arbeit im Kontext nationaler und internationaler Forschungs- und Innovationsprojekte
  • ein Portfolio von Technologiekomponenten, auf denen aufgebaut werden kann, darunter ORKG, OpenResearch.org, TIB AV-Portal, DBpedia.org und andere
  • bei Interesse besteht die Möglichkeit, dass wir Sie bei einem Promotionsvorhaben unterstützen

Interessent:innen können sich bei Herrn Dr. Gábor Kismihók, Leitung der Forschungsgruppe Learning and Skill Analytics, per E-Mail unter Gabor.Kismihok(at)tib.eu näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Um Ihre Bewerbung einzureichen, klicken Sie bitte hier.

Bewerbungen in Papierform sind ebenfalls gleichrangig möglich. Für diesen Fall senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 63/2022 bis zum 3.12.2022 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)

Personalservice

Herrn Daniel Eilers

Welfengarten 1 B

30167 Hannover

oder als PDF-Datei an bewerbung(at)tib.eu. Bei einer Bewerbung in digitalisierter Form bitten wir um Übersendung einer einzigen PDF-Datei mit einer Größe von maximal 10 MB.

Die Bewerbungsunterlagen sollten enthalten:

  • professioneller Lebenslauf
  • zwei Empfehlungsschreiben (für diese Position)
  • Kopien von Abschlusszeugnissen, Zertifikaten und anderen Nachweisen
  • Kopien der Master- bzw. Diplomarbeit oder andere Nachweise über Fähigkeiten in Statistik
  • Kopien von Publikationen (falls vorhanden) oder andere Nachweise über akademische Englischkenntnisse

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen (ZAB) vorzulegen (Link für mehr Informationen). Hierbei fallen Gebühren an. Diese Pflicht entfällt, sofern der ausländische Hochschulabschluss bereits gutachterlich beurteilt worden ist und in der ANABIN-Datenbank der ZAB als gleichwertiger Hochschulabschluss aufgeführt wird (Link zur ANABIN-Datenbank).

Wer wir sind

Die TIB ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Mit rund 600 Beschäftigten und einem Etat von circa 50 Millionen Euro ist sie eine der größten Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Die TIB sorgt für optimale Arbeitsbedingungen und baut Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kontinuierlich aus. Sie will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten.

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Bewerbung an, über welche Stellenbörse Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tib.eu.