05.11.2020

Studentische Hilfskraft im Bereich Vorstand (m/w/d)

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Klima braucht Köpfe. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK) untersucht wissenschaftlich und gesellschaftlich relevante Fragestellungen. Es ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf seinem Gebiet und bietet Natur- und SozialwissenschaftlerInnen aus aller Welt beste Voraussetzungen für exzellente interdisziplinäre Forschung.

Das Kopernikus-Projekt „Ariadne – Evidenzbasiertes Assessment für die Gestaltung der deutschen Energiewende“ will eine verbesserte Grundlage zur Gestaltung der deutschen Energiewende bereitstellen. Die am PIK angesiedelte Geschäftsstelle des Projekts wird von Prof. Dr. Ottmar Edenhofer geleitet.

Für die Ariadne-Geschäftsstelle sucht das PIK im Bereich Veranstaltungsorganisation zum 1.1.2021 eine

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

(Stellenausschreibungsnummer: 39-2020-studentische Hilfskraft)

Die Stelle ist befristet bis zum Projektende (voraussichtlich Mai 2023). Die Vergütung bemisst sich entsprechend der Vorgaben des Tarifvertrags der Länder (TV-L Brandenburg). Für diese Stelle ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 2 mit einer Arbeitszeit von bis zu 20 Stunden/Woche (Teilzeit) vorgesehen. Die Einstellung erfolgt nach Zusage der Bewilligung durch den Mittelgeber.    

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Organisation virtueller Veranstaltungen sowie voraussichtlich zu einem späteren Zeitpunkt auch die Organisation von Präsenzveranstaltungen
  • Administrative Unterstützung der Geschäftsstelle des Ariadne-Projekts
  • Pflege von Verteilern
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Archivierung wissenschaftlicher PowerPoint-Folien
  • Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache

 Sie verfügen idealerweise über:

  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • Interesse an den Forschungsthemen des PIK, an der deutschen Energiepolitik und am Dialog an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • MS-Office-Kenntnisse
  • Kenntnisse von Softwares für die Umsetzung virtueller Veranstaltungen, z.B. Zoom und DFNconf
  • wünschenswert wären auch Erfahrungen in der Auswertung (Codierung) qualitativer Befragungen

 Wir erwarten von Ihnen:

  • eine selbständige Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • zielorientiertes und sorgfältiges Vorgehen
  • die Fähigkeit, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • hohe verbale Kompetenz in Wort und Schrift in deutscher sowie englischer Sprache
  • Teamfähigkeit und souveränes Kommunikationsverhalten

 Wir bieten:

  • die Mitarbeit in einem kreativen und interdisziplinären Team
  • ein spannendes Umfeld in einem international renommierten Forschungsinstitut mit einem Arbeitsplatz inmitten eines wunderschönen Forschungscampus auf dem historischen Telegrafenberg in Potsdam mit guter Anbindung nach Berlin
  • ein tarifliches Entgelt und tarifliche Leistungen

Das PIK strebt eine Erhöhung des Frauenanteils am Personal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Das PIK unterstützt die Rückkehr aus der Elternzeit.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 6.12.2020 direkt über unser Bewerbungsformular.

Für weitere inhaltliche Informationen oder Fragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Dorothe Ilskens unter der E-Mail ilskens(at)pik-potsdam.de gern zur Verfügung.

www.pik-potsdam.de