06.01.2021

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH (WZB) sucht für die Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zu politischem Protest und politischer Radikalisierung in Deutschland am Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung unter Leitung von Prof. Dr. Edgar Grande und Prof. Dr. Swen Hutter zum 1. April 2021 für die Dauer von zunächst einem Jahr (mit der Möglichkeit der Verlängerung) eine

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 10 bis 15 Stunden.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit im Projekt, insbesondere durch Literaturrecherchen und Erhebung (v.a. Codierung von Medieninhalten) von Daten zu Protestereignissen und öffentlichen Debatten
  • sowie bei dem Erstellen der Datenübersichten und Erfassen von Forschungsberichten
  • sonstige übliche Hilfskrafttätigkeiten

Ihr Profil:

  • Studium einer Sozialwissenschaft, vorzugsweise Politikwissenschaft, Soziologie oder Kommunikationswissenschaft, oder einer benachbarten Disziplin (mindestens im dritten Fachsemester des BA oder eingeschrieben im MA)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in und Interesse an Zivilgesellschaftsforschung sowie den Forschungsthemen Protest und politische Radikalisierung
  • erste Erfahrungen mit Statistik, quantitativer Forschung (u.a. multivariate Analysemethoden) und Kenntnisse syntaxbasierter Statistikprogramme (STATA oder R bevorzugt)

Unser Angebot:

  • Vergütung entsprechend TV Stud. III des Landes Berlin (zurzeit 12,68 € pro Stunde)

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der letzten Februarwoche statt.

Weitere Informationen über die Forschungsgruppe Politischer Protest und Radikalisierung (Protest-Monitoring) finden Sie hier.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Leistungsübersicht, ggf. Referenzschreiben; bitte ohne Foto) in elektronischer Form (als eine pdf-Datei) mit dem Betreff „SHK MOTRA“ bis zum 31. Januar 2021 an

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Dr. Sophia Hunger, bewerbungen-zz(at)wzb.eu

Weitere Informationen über das WZB unter www.wzb.eu.