03.02.2021

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie (BIPS), Bremen

Am Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH ist in der Abteilung „Prävention und Evaluation“ (Leitung Prof. Dr. Hajo Zeeb) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

Studentischen Hilfskraft (m/w/d)

zu besetzen.

Vergütung: Stundensatz von 11,13 € brutto

Arbeitszeit: 9,20 Stunden pro Woche

Befristung: befristet auf sechs Monate (Verlängerung ist angestrebt)

Zu den Forschungszielen der Abteilung „Prävention und Evaluation“ zählt es, die Wirksamkeit von Public Health Interventionen zu analysieren, u.a. unter dem Aspekt der Gerechtigkeit in Prävention, Gesundheitsförderung und Versorgung. Im Kontext von Evidence-Based Public Health führt die Abteilung eigene Reviews und methodische Arbeiten durch und gehört zu den Mitbegründern der internationalen Cochrane Public Health Europe - Gruppe.

Ihre Aufgabe:

  • Unterstützung der Tätigkeiten im Bereich Evidence-Based Public Health sowie von weiteren Forschungsprojekten

Die Aufgaben der studentischen Hilfskraft liegen beispielsweise in der:

  • Unterstützung bei der Durchführung von systematischen Übersichtsarbeiten in englischer Sprache (insb. Literaturrecherche, Sichtung und Datenextraktion)
  • Assistenz bei der Verfassung von Projektberichten
  • Unterstützung in der Planung und Organisation von Projekttreffen

Ihr Know-how:

  • Sie studieren derzeit Public Health mind. im 3. Fachsemester
  • Kenntnisse in der Erstellung von Übersichtsarbeiten (z.B. Literaturrecherche)
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • gute EDV-Kenntnisse (Office-Programme, insb. MS Word und MS Excel)
  • gute Kommunikationsfähigkeit und hohe Eigeninitiative, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Kenntnisse im Umgang mit einem Literaturverwaltungsprogramm (z.B. Endnote, Citavi) wünschenswert

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem renommierten Forschungsinstitut, die sich aufgrund der weitgehend flexiblen Arbeitszeiten und der unmittelbaren Nähe zur Universität gut mit den Erfordernissen Ihres Studiums vereinbaren lässt. Sie arbeiten eigenverantwortlich in einem erfahrenen Team. In einem offenen Umfeld haben Sie die Möglichkeit, eigene Ideen und Fähigkeiten einzubringen und Erfahrungen für Ihr Studium und Ihre weitere berufliche Laufbahn zu sammeln.

Bewerbungen von Schwerbehinderten wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung  Vorrang gegeben.

Seit Oktober 2014 trägt das BIPS das Zertifikat audit berufundfamilie. Mit verschiedenen Maßnahmen fördert das BIPS die Vereinbarkeit von Beruf und individueller Lebensführung.

Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Karina De Santis (desantis(at)leibniz-bips.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als ein PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer A21/05 bis zum 28. Februar 2021 an bewerbung(at)leibniz-bips.de.

Bewerbungsformat (1 PDF-Dokument): Seite 1: Motivationsschreiben (maximal 1 A4-Seite auf Englisch), Seite 2: Lebenslauf (maximal 1 Seite auf Englisch oder Deutsch), Seiten 3-4: aktueller Notenauszug/Transkript of Records)

Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS GmbH

Personalverwaltung

Achterstraße 30

28359 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

www.leibniz-bips.de