18.02.2021

Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), Berlin

Für das Drittmittel Projekt NAPROPERA des IGB in Berlin-Friedrichshagen suchen wir zum 15. April 2021 eine

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

für sechs Monaten.

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist das größte deutsche Zentrum für ökosystemare Forschung an Binnengewässern. Das IGB bietet hervorragende Labor- und Feldeinrichtungen für interdisziplinäre Forschung, groß angelegte experimentelle Einrichtungen sowie langfristige Forschungsprogramme und Datensätze.

Das von der Landwirtschaftlichen Rentenbank geförderte Projekt NAPROPERA (https://www.igb-berlin.de/en/project/napropera) bezieht sich auf die Entwicklung eines Teststreifens und einer Anwendungshilfe für die nachhaltige Prophylaxe mittels Peressigsäure-basierten Desinfektionsmitteln in Aquakulturbetrieben.

Ihre Aufgaben

  • Herstellung der Reagienzlösungen
  • photometrische Messungen von Wasserproben
  • kolorimetrische Untersuchungen mit Teststreifen
  • gelegentliche Messfahrten zu Aquakulturanlagen in Brandenburg

Ihr Profil

Erforderlich:

  • Immatrikulierte Studierende an einer Universität im Fachgebiet Naturwissenschaften, vorzugsweise Chemie oder Biologie
  • Erfahrung in Photometrie
  • Erfahrende Nutzung von Microsoft Excel
  • unabhängige Laborarbeiten
  • gutes Deutsch oder Englisch in Wort und Schrift
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit and Fähigkeit zum Mitdenken

Vorteilhafte zusätzliche Qualifikationen:

  • Arbeits- oder Praktikumserfahrungen in einem chemischen Labor

Unser Angebot

Wir bieten  eine spannende und vielseitige Tätigkeit in einem international geprägten und dynamischen wissenschaftlichen Arbeitsumfeld. Wir fördern flache Hierarchien und aktive Teilnahme. Wir erlauben maximale individuelle Freiheit und ermöglichen es jedem, seine Kreativität nach besten Kräften zu entwickeln und einzusetzen.

Die Stelle wird außertariflich für studentische Hilfskraft vergütet. Es handelt sich um ein Teilzeitarbeitsverhältnis mit 8,28 Wochenstunden. Die Stelle ist im Rahmen des Projekts NAPROPERA auf sechs Monate befristet. Bei Verlängerung des Projekts besteht die Möglichkeit der befristeten Weiterbeschäftigung.

Wir fördern Ihre berufliche Entwicklung durch Qualifikations- und Weiterbildungsangebote und unterstützen aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Für Bewerber/innen jeglichen Geschlechts besteht Gleichstellung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessiert?

Dann bewerben Sie sich bis zum 7. März 2021 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 13/2021 ausschließlich über unsere Rekrutierungsplattform unter www.igb-berlin.de/stellenangebote.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Dr. Dibo Liu per E-Mail (liu(at)igb-berlin.de) zur Verfügung.

„Forschen für die Zukunft unserer Gewässer“ ist der Leitspruch des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB). Das IGB ist das bundesweit größte und eines der international führenden Forschungszentren für Binnengewässer. Wir möchten die grundlegenden Prozesse in Gewässern und deren Lebensgemeinschaften verstehen. Unser Forschungswissen hilft, den globalen Umweltveränderungen zu begegnen und Maßnahmen für ein nachhaltiges Gewässermanagement zu entwickeln. Das IGB ist ein vielfältiger und inspirierender Ort zum Forschen und Arbeiten. Wir fördern die individuelle Weiterentwicklung auf jeder Karrierestufe und stehen für lebendigen Austausch und Zusammenarbeit. Mit über 350 Beschäftigten und Gästen aus aller Welt forschen wir an fünf Standorten in Berlin und am Stechlinsee (Brandenburg) und sind eng mit nationalen und internationalen Universitäten und Partnern vernetzt. Wir sind Teil der Leibniz-Gemeinschaft, die deutschlandweit 96 eigenständige öffentliche Forschungsinstitute aus vielen verschiedenen Disziplinen vereint.

www.igb-berlin.de