03.09.2021

Tandem-Professur im Fachgebiet Angewandte Informatik und Visualisierung im Bauwesen (m/w/d)

Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft (HI), Marburg

Die Hochschule Mainz – University of Applied Sciences zeichnet sich aus durch exzellente Qualität in Lehre und Forschung. Die Studierenden werden in kleinen Gruppen praxisnah ausgebildet, es herrscht ein persönlicher, offener und freundlicher Umgang zwischen Professor/innen und Studierenden. Im Schnittstellenbereich von Architektur, Architekturgeschichte, Bauingenieurwesen und Geoinformatik bearbeiten wir Fragestellungen der angewandten Forschung und engagieren uns für praxisbezogene Nachwuchsförderung in Forschung und Lehre.

Das 1950 gegründete Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft ist ein international renommiertes Zentrum der Ostmitteleuropaforschung mit Sitz in Marburg und Außenstelle in Gießen. Zu seinen Schwerpunkten zählen die Geschichte und Kunstgeschichte sowie die Digital Humanities.

Die Hochschule Mainz, Fachbereich Technik, und das Herder-Institut besetzen zum Wintersemester 2022/2023 (zum 1.9.2022) gemeinsam folgende Qualifizierungsstelle:

Tandem-Professur im Fachgebiet Angewandte Informatik und Visualisierung im Bauwesen (m/w/d)

(privatrechtliches Arbeitsverhältnis/befristet auf drei Jahre).

Wir ermöglichen Ihnen den Erwerb der dreijährigen außerhochschulischen Berufspraxis zur Qualifikation für eine Professur an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften und stimmen mit Ihnen ein begleitendes Personalentwicklungskonzept ab. Die Beschäftigung erfolgt zu je 50% an der Hochschule Mainz (Vergütung in Anlehnung an Besoldungsgruppe W 1) sowie beim Herder-Institut nach Entgeltgruppe E 14 in Anlehnung an den TV-H. Die Tandem-Professur wird aus dem Bund-Länder-Programm „FH-Personal“, einem Förderprogramm zur Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal an Fachhochschulen, für drei Jahre befristet finanziert.

An der Hochschule Mainz wird die Tandem-Professur in der Lehre und in anwendungsbezogener Forschung insbesondere folgende Schwerpunkte mitbetreuen und weiterentwickeln:

  • digitale Bauaufnahme historischer Bauwerke
  • 3D-Modellierung, (Historic) Building Information Modeling
  • 3D-Visualisierung und Dokumentation.

Am Herder-Institut erfolgt eine Einbindung in die Abteilung Wissenschaftliche Sammlungen, die Arbeitsgruppe „Digitale und quellenkritische Dokumentation des kulturellen Erbes im östlichen Europa“ und das Langfristvorhaben zum digitalen Dehio Ostmitteleuropa. Hier findet eine praxisorientierte Auseinandersetzung mit der Dokumentation von gebautem Kulturellen Erbe und die Einbindung in den Aufbau von Joint-Lab-Komponenten zwischen dem Architekturinstitut der Hochschule Mainz (AI MAINZ) und dem Herder-Institut statt.

Das Joint-Lab soll zum einen eine anwendungsbezogene Forschung auf dem Gebiet der digitalen Dokumentation historischer Bauwerke vorantreiben, zum anderen Impulse für eine praxisbezogene Lehre gewährleisten. Hierzu soll u.a. ein Workshop-Format für deutsch-polnische Studierende entwickelt und umgesetzt werden. Eine Beteiligung an der Herder Institute Research Academy (HIRA) wird ebenso erwartet wie die aktive Unterstützung der Vernetzung zwischen der Hochschule Mainz und dem Herder-Institut (auch in der Drittmitteleinwerbung).

Die Einstellungsvoraussetzungen für eine Tandem-Professur sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Studienfach Architektur, Bauingenieurwesen, Denkmalpflege bzw. Kunstgeschichte mit Schwerpunkt in der Architekturgeschichte
  • pädagogische Eignung, die gesondert nachzuweisen ist
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird

Darüber hinaus suchen wir eine Persönlichkeit, die über Kompetenzen im Bereich digitaler Auseinandersetzung mit historischen Baubestand, insbesondere der Erfassung, Dokumentation, 3D-Modellierung und Visualisierung, verfügt. Eine einschlägige Lehrerfahrung, Erfahrung bei Forschungsanträgen, Interesse an den Aktivitäten des Herder-Instituts sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Partnern in der Region Ostmitteleuropa ist erwünscht. Wir setzen die Bereitschaft voraus, auch verwandte oder studiengangübergreifende Lehrgebiete zu übernehmen und sich an interdisziplinären Projekten zu beteiligen. Die Fähigkeit und Bereitschaft, Lehrveranstaltungen auch in englischer Sprache durchzuführen, ist in der Bewerbung und im Rahmen einer Probelehrveranstaltung nachzuweisen. Der Einsatz digitaler Medien in der Lehre sollte vertraut sein.

Die Einstellungsvoraussetzungen für eine Tandem-Professur ergeben sich aus § 54 und § 56 des Hochschulgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz und kann dort eingesehen werden. Die Hochschule Mainz ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bspw. durch flexible Arbeitszeiten in der vorlesungsfreien Zeit. Das Herder-Institut strebt ebenfalls nach einer bestmöglichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das Gleichstellungskonzept der Hochschule Mainz und des Herder-Instituts sehen eine Erhöhung des Frauenanteils vor, deshalb freuen wir uns besonders über die Bewerbung qualifizierter Frauen. Für Fragen hierzu kann die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Technik der Hochschule Mainz kontaktiert werden. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Das Land Rheinland-Pfalz und die Hochschule Mainz vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird.

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Verzeichnis bisheriger Lehrtätigkeiten, Aufstellung wissenschaftlicher Leistungen, Projekt-Portfolio und Zeugniskopien, richten Sie bitte in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Einhaltung der oben genannten Reihenfolge der Unterlagen mit max. 30 Seiten (Nachname_Vorname_Gesamtbewerbung.pdf) bis zum 4. Oktober 2021

An die Präsidentin der Hochschule Mainz

Frau Prof. Dr. Susanne Weissman

Lucy-Hillebrand-Straße 2

55128 Mainz

Übermitteln Sie bitte alle erforderlichen Unterlagen (PDF) auf elektronischem Weg mit folgendem Upload-Link: https://seafile.rlp.net/u/d/bc99e965a22c416e8244/

Bei Rückfragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

Fachliche Fragen an der Hochschule Mainz:

Fachbereich Technik der HS Mainz, Prof. Dr.-Ing. Piotr Kuroczyński, piotr.kuroczynski@hs-mainz.de

Fachliche Fragen am Herder-Institut:

Direktion und Abteilungsleitung, Prof. Dr. Peter Haslinger und Dr. Dietmar Popp, peter.haslinger@herder-institut.de, dietmar.popp@herder-institut.de

Organisatorische Fragen:

Abteilung Personal & Recht der HS Mainz, 06131 628-7305, stellenausschreibungen@hs-mainz.de

www.herder-institut.de