30.09.2021

Teamleitung Survey Data Augmentation (m/w/d)

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS), Mannheim

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist eine von Bund und Ländern finanzierte, international tätige sozialwissenschaftliche Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Köln in der Abteilung Survey Data Curation im Team Survey Data Augmentation eine

Teamleitung Survey Data Augmentation (m/w/d)

(Entgeltgruppe 14 TV-L, 100% Arbeitszeit, befristet für vier Jahre)

Die Abteilung „Survey Data Curation“ bereitet sozialwissenschaftliche Forschungsdaten fast aller Art für Sekundärnutzungen auf, um die soziologische und politikwissenschaftliche Forschung besonders im Hinblick auf räumlich und zeitlich vergleichende Analysen zu unterstützen. Darunter sind lang-laufende nationale (z.B. ALLBUS, GLES) und internationale (z.B. ISSP, CSES) Umfrageprogramme, die besonders sorgfältig dokumentiert werden.

Das Team Survey Data Augmentation bietet innovative Harmonisierungs- und Verlinkungsdienste für Forschungsdaten an, wie etwa die Zusammenführung bestehender Erhebungen durch Harmonisierung der Messungen und die Verknüpfung von Umfragedaten mit kontextuellen und raumbezogenen Daten oder digitalen Verhaltensdaten.

Die Forschungsaktivitäten innerhalb des Teams konzentrieren sich auf methodische Fragen zur Harmonisierung, geospatialen Analyse und Datenverlinkung sowie auf inhaltliche Themen in Bezug auf Demokratie, soziale Ungleichheit und die Auswirkungen digitaler Medien.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Leitung eines interdisziplinären Forschungsteams von Postdocs, Doktorand*innen, Sachbearbeiter*innen und studentischen Hilfskräften mit dem Ziel, Produkte zur Harmonisierung und Datenverlinkung für Sozialwissenschaftler*innen bereitzustellen.
  • Weiterentwicklung des Angebotsportfolios des Teams Survey Data Augmentation und Zusammenarbeit mit anderen GESIS-Abteilungen in der Entwicklung innovativer Services zu Harmonisierung und Verlinkung von unterschiedlichen Datentypen.
  • Konzeption und Aufbau des Linking and Dissemination Centers für MEDem (Monitoring Electoral Democracy), einer europäischen Infrastruktur für die Demokratieforschung.
  • Durchführung von international sichtbarer Forschung und Drittmitteleinwerbung zu aktuellen gesellschaftlichen Themen (vorzugsweise in der Demokratieforschung) und Entwicklung einer Forschungsagenda für das Team.
  • aktive Einbindung in nationale und internationale Forschungscommunities, Aufbau von wissenschaftlichen Netzwerken, Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen und Konferenzen.

Ihr Profil:

  • überdurchschnittliche Promotion in einem sozialwissenschaftlichen Fach (z.B. Politikwissenschaften oder Soziologie), vorzugweise mit Schwerpunkt auf quantitativer Demokratieforschung
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Harmonisierung von Umfragen und/oder Verlinkung von Umfragen mit digitalen Verhaltensdaten (Social-Media-Daten o.ä.) oder andere Kontextdaten (amtliche Statistik, Daten zu Politische Parteien, Geodaten o.ä.)
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Statistikprogrammen (vorzugsweise Stata) und/oder in den Sozialwissenschaften gängiger Programmiersprachen (R oder Python)
  • Erfahrung in der Leitung von internationalen und/oder interdisziplinären Forschungsteams ist von Vorteil
  • hohe Kommunikationskompetenz und sehr gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift) sind wünschenswert

Für weitere Informationen zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Alexia Katsanidou unter Telefon +49 (0)221-476949-490 oder per E-Mail. Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen Anna Klein per E-Mail zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis einschließlich 25.10.2021 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Kennziffer lautet SDC-03.

www.gesis.org