03.03.2023

Techniker/in (w/m/d) Elektrotechnik

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP), Greifswald

Forschung und Entwicklung

VON DER IDEE ZUM PROTOTYP

Das CAMPFIRE-Bündnis (https://wir-campfire.de/) entwickelt seit 2019 innovative Technologien für die Erzeugung, das Bunkern und die Nutzung von Ammoniak als Energiespeicher und als kohlenstofffreier Kraftstoff insbesondere für die Schifffahrt. Zur Verstärkung unseres Projektteams CAMPFIRE suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Poppendorf bei Rostock eine/n engagierte/n

Techniker/in (w/m/d) Elektrotechnik

Befristet auf 2 Jahre mit Option auf Verlängerung / Wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden / Vergütung nach TV-L Entgeltgruppe 9 (Bruttogehaltsspanne von mtl. 3.136,59 € bis max. 4.423,96 €)

Das sind Ihre Aufgaben bei uns

Zur Umsetzung der technologischen Pfade des CAMPFIRE-Bündnisses werden Prüffelder für Elektrolyseure und Mikro-Haber-Bosch-Reaktoren zur dezentralen Ammoniak-Synthese, Testeinrichtungen für neuartige Tankanlagen für die zukünftige Versorgungslogistik sowie Versuchsanlagen für die dynamische Energiewandlung auf der Basis von Ammoniak-Crackern, Motoren und Brennstoffzellen errichtet. Im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsaufgaben des INP übernehmen Sie folgende Aufgaben und tragen damit maßgeblich zum Gelingen der Verbundprojekte bei:

  • Erstellen von SPS-Steuerungen zur Anlagensteuerungen von Versuchsanlagen mit der Software EPLAN;
  • Unterstützung bei der Sicherheitsbetrachtung und Inbetriebnahme von Versuchsanlagen;
  • Erstellen von Leistungsverzeichnissen und Durchführung von Beschaffungen;
  • Aufbau und Inbetriebnahme von Steuerungs- und Regelungsanlagen;
  • Pflege von Zeit- und Arbeitsplänen für die Projektarbeiten; 
  • Terminverfolgung von Anlagenlieferungen;
  • Aufbau der Anlagen-Dokumentation und Pflege der Gefährdungsbeurteilungen.

Das wünschen wir uns von Ihnen

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker Elektrotechnik
  • Praktische Erfahrungen im Aufbau und Betrieb von Steuerungs- und Regelungsanlagen  
  • Erfahrungen im Arbeiten im Projektteam in der Industrie oder im Rahmen von kooperativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • Engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache vorausgesetzt

Das können wir Ihnen bieten

  • Leistungsgerechte Vergütung und Sozialleistungen gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L)
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Kreatives Umfeld
  • Technische Ausstattung auf höchstem Niveau
  • Kooperation mit herausragenden nationalen und internationalen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • Möglichkeiten zur externen Weiterbildung
  • Interne Laborführungen („Was machen die Kolleg/-innen eigentlich so?“)
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten
  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld (z.B. Familienbüro)
  • 30 Tage Urlaub im Jahr (plus: 24.12./31.12. frei)
  • Online-Sportkurse („Bewegte Pause“)
  • Lounge mit gut ausgestatteter Küche für alle Mitarbeitenden

Unser Institut

zählt zu den größten und modernsten Institutionen auf dem Gebiet der Niedertemperaturplasmen weltweit. In einem internationalen Umfeld bearbeiten wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen aus den Bereichen Erneuerbare Energien & Bioökonomie, Plasmachemie & Prozesstechnik sowie Gesundheit & Hygiene. Zurzeit arbeiten etwa 200 Mitarbeitende an unseren drei Standorten in Greifswald, Rostock und Karlsburg.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Dann besuchen Sie doch unsere Webseite: www.leibniz-inp.de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bei uns bis zum 31.03.2023 mit Ihrervollständigen Bewerbung inklusive der üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des Kennwortes 0514 Techniker/in Elektrotechnik - bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular.

Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Das INP wünscht sich die gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen, besonders in der Wissenschaft. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Für fachliche Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen gern Frau Dr. Angela Kruth (Tel.: +49 3834/554-3860, E-Mail: angela.kruth@inp-greifswald.de) zur Verfügung.

Bewerbungen schicken Sie bitte an*:

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP)

Frau Gabriele Lembke
Personalabteilung INP
Felix-Hausdorff-Str. 2
17489 Greifswald
E-Mail: bewu(at)inp-greifswald.de

* Bewerbungs- und Vorstellungskosten können wir leider aufgrund haushaltsrechtlicher Bestimmungen nicht erstatten.