04.11.2022

Technische/r Mitarbeiter/in (m/w/d) - InP MMIC Halbleiter-Prozessierung -

Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH), Berlin

Das Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) ist eine anwendungsorientierte Forschungseinrichtung auf den Gebieten der Hochfrequenzelektronik, Photonik und Quantenphysik. Das FBH erforscht elektronische und optische Komponenten, Module und Systeme auf der Basis von Verbindungshalbleitern. Diese sind Schlüsselbausteine für Innovationen in den gesellschaftlichen Bedarfsfeldern Kommunikation, Energie, Gesundheit und Mobilität. Es verfügt über die gesamte Wertschöpfungskette vom Design bis zu lieferfertigen Systemen.

Im Joint Lab InP Devices suchen wir

Technische Mitarbeiter/innen (m/w/d)

für die Prozessierung unserer Wafer mit InP-basierten monolithisch integrierten Höchstfrequenzschaltungen (MMICs).

(Kennziffer 47/22)

Ihre Aufgaben

  • Herstellung von Millimeter-Wellen integrierten Schaltungen auf der Basis von InP-HBTs auf 4-Zoll-Substraten im Reinraum
  • selbständige Durchführung aller nötigen Prozessschritte und -Module vom Wafer bis zum fertigen Chip. Dies umfasst unter anderem Nass- und Trockenätzprozesse zur Halbleiterstrukturierung im Sub-Mikrometer Bereich, sowie die Abscheidung von Dielektrika oder Metallen mittels unterschiedlicher Verfahren
  • Mitwirkung bei der Stabilisierung, Optimierung und Entwicklung von Prozessschritten und -modulen in enger Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Team.
  • Bewertung der Arbeitsergebnisse unter Anwendung etablierter Verfahren aus den Bereichen Mikroskopie, Profilometrie oder Reflektometrie

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mikrotechnologe(in), Physik- oder Chemie-Laborant(in), Physikalisch-, Chemisch- oder Elektrotechnische(r) Assistent(in) mit Bezug zur Halbleitertechnologie
  • Sie haben bereits erste Erfahrung bei der Prozessierung von Halbleiterbauelementen gesammelt
  • sind vertraut mit unterschiedlichen Prozessanalyseverfahren wie z.B. optische Kontrolle, Profiler-Messung und Rasterelektronenmikroskopie
  • Sie besitzen fundiertes Fachwissen zur Technologie von Halbleiterbauelementen und ergänzen dies durch manuelles Geschick sowie technisches Verständnis auf dem Gebiet der Labor- und Anlagentechnik
  • Ihre Arbeitsweise ist lösungsorientiert und Sie haben Spaß an eigenverantwortlichem Arbeiten in einem kleinen Team

Unser Angebot

  • Sie werden Mitglied in einem jungen, dynamischen internationalen Team
  • ein kollegialer Umgang und ein familienfreundliches Umfeld
  • wir bieten eine umfangreiche technische Infrastruktur auf dem neuesten Stand der Technik, die beste Arbeitsmöglichkeiten bietet 
  • Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).
  • Betriebliche Altersvorsorge nach VBL
  • 30 Urlaubstage
  • flexible Arbeitszeitgestaltung durch Gleitzeit
  • Das FBH unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ein besonderes Augenmerk kommt der Gleichstellung der Geschlechter zu. Das Institut ist bestrebt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle kann zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden und ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung. Dazu klicken Sie bitte auf „Online bewerben“ und übermitteln uns auf diesem Wege Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 2.12.2022.

Falls Sie noch Fragen zur Bewerbung haben, wenden Sie sich bitte an Frau Manuela Münzelfeld, Tel.: +49 30 6392-2641, manuela.muenzelfeld(at)fbh-berlin.de.

www.fbh-berlin.de