21.06.2021

Technische/r Assistent/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP), Greifswald

Der Forschungsschwerpunkt Plasmamedizin beschäftigt sich mit der Erforschung von kaltem Plasma für medizinische Anwendungen und deren Grundlagen.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir für den Standort Karlsburg und Greifswald ab 16.9.2021 eine/n

Technische/r Assistent/in (m/w/d)

(MTA/BTA/MTLA)

befristet auf zwei Jahre/wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden/Vergütung nach TV-L.

DAS SIND IHRE AUFGABEN BEI UNS:

  • Sie wenden die Standardmethoden der Mikrobiologie sicher an, z.B. Anlegen von Kulturen (Bakterien und Pilze), Bestimmung der Lebendzellzahl, Stammhaltung
  • Sie prüfen die Empfindlichkeit von Mikroorganismen (und Bakteriophagen) gegen physikalisch-chemische Verfahren
  • Sie bestimmen die Keimlasten in/aus Flüssigkeiten sowie von Oberflächen (Tupfer, Filter, lebende und tote Oberflächen)
  • Sie halten humane und tierische Zellen in Kultur und bereiten diese für Versuche vor
  • Sie führen Versuche zur Proliferation bzw. Zytotoxizität durch
  • Sie unterstützen molekularbiologische Experimente wie z.B. RNA/DNA Isolation für PCR Analysen, ELISA Tests, Durchflusszytometrie etc.
  • Sie bestellen eigenverantwortlich die benötigten Arbeitsmaterialien und dokumentieren Ihre Arbeitsschritte
  • Sie stellen spezifische Prüfkörper her
  • Sie unterstützen bei der Labororganisation, -versorgung, -ordnung und –sicherheit
  • Sie bringen sich ein bei der Einführung neuer Untersuchungsverfahren
  • Sie sind beteiligt an der Betreuung von Studierenden und Praktikant/-innen und unterstützen Externe bei den experimentellen Arbeiten

DAS WÜNSCHEN WIR UNS:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA), Medizinisch-technische/r Assistent/in (MTA oder Biologisch-technische/r Assistent (BTA)
  • Erfahrungen der Standardmethoden in der Mikrobiologie sind erforderlich.
  • Offenheit beim Umgang mit physikalischen Verfahren
  • Grundkenntnisse in analytischen Nachweismethoden (z.B. HPLC, IC) und molekularbiologischen Techniken sind wünschenswert.
  • Sie zeigen einen sicheren Umgang mit Mikroorganismen der Risikogruppe 1 und 2
  • hohes Maß an Engagement, Motivation, Zuverlässigkeit und Problemlösungskompetenz
  • selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Eigeninitiative
  • Englisch in Wort und Schrift ist wünschenswert
  • sehr gute PC Kenntnisse
  • PKW Führerschein

DAS KÖNNEN WIR IHNEN BIETEN:

  • leistungsgerechte Vergütung und Sozialleistungen gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • technische Ausstattung auf höchstem Niveau
  • Möglichkeiten zur externen Weiterbildung
  • 30 Tage Urlaub im Jahr (plus: 24.12./31.12. frei)

UNSER INSTITUT…

zählt zu den größten und modernsten Institutionen auf dem Gebiet der Niedertemperaturplasmen weltweit. In einem internationalen Umfeld bearbeiten wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen aus den Bereichen Materialien & Energie sowie Umwelt & Gesundheit. Zurzeit arbeiten etwa 200 Mitarbeitende an unseren drei Standorten in Greifswald, Rostock und Karlsburg.

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Dann bewerben Sie sich bitte bei uns bis zum 31.7.2021 mit Ihrer vollständigen Bewerbung inklusive der üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des Kennwortes 0423 Technische/r Assistent/in- bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular.

Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Das INP wünscht sich die gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen, besonders in der Wissenschaft. Es gibt viele gute Gründe, warum es sich lohnt, die Potenziale von Frauen gezielt zu fördern. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte und Rückfragen stehen Ihnen gern Frau Dr. Sybille Hasse (sybille.hasse(at)inp-greifswald.de, Tel: 03834/554-3921) und Herr Dr. Kai Masur (kai.masur(at)inp-greifswald.de, Tel: 03834/554-3322) zur Verfügung.

Bewerbungen schicken Sie bitte an*:

Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP)

Frau Gabriele Lembke

Personalabteilung

Felix-Hausdorff-Str. 2

17489 Greifswald

E-Mail: bewu(at)inp-greifswald.de

* Bewerbungs- und Vorstellungskosten können wir leider aufgrund haushaltsrechtlicher Bestimmungen nicht erstatten.

Sie möchten mehr über uns erfahren?

Dann besuchen Sie doch unsere Webseite: www.leibniz-inp.de.