21.04.2020

Technische/r Assistent/in (w/m/d)

Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut (HKI), Jena

Am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut – (Leibniz-HKI, www.leibniz-hki.de) erforschen wir die Pathobiologie von Mikroorganismen und untersuchen Targets für die Entwicklung neuer Naturstoff-basierter Wirkstoffe. Die Transfergruppe Antiinfektiva sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung eine/n

Technische/n Assistent/in (w/m/d)

Die Transfergruppe Antiinfektiva untersucht vielversprechende Zielstrukturen infektionsrelevanter Erreger hinsichtlich der Entwicklung neuer naturstoffbasierter Wirkstoffe. Das Leibniz-HKI ist in der Wissenschaftsstadt Jena am Beutenberg-Campus beheimatet und Teil des Exzellenzclusters „Balance of the Microverse“.

Jena bietet als wirtschaftliches Zentrum Thüringens ein attraktives Umfeld im „Grünen Herzen“ Deutschlands mit umfangreichen Freizeit- und Kulturangeboten und beruflichen Perspektiven.

Was Sie erwartet:

  • Assistenz bei der Planung und Durchführung von chemischen Synthesen
  • Durchführung verschiedener Assays (manuell und automatisiert)
  • Einbringung bei der Labororganisation und allgemeinen Laborarbeit
  • Bedienung verschiedener chemisch- und biophysikalisch-analytischer Instrumente
  • Unterstützung bei der Organisation der HKI-internen Substanzsammlungen
  • Dokumentation von Assay-Daten in Datenbanken

Was wir erwarten:

  • abgeschlossen Ausbildung als CTA, PTA, Chemielaborant oder ein abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium (oder ein vergleichbarer Studienabschluss) in einem chemischen oder pharmazeutischen Fachgebiet
  • Erfahrung beim Umgang mit Wirkstoffen
  • Grundverständnis für organisch-chemische Strukturen
  • ausgeprägtes Interesse an der Testung innovativer Wirkstoffe
  • zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • sorgfältige Führung der Labordokumentation und Abstimmung mit Ihrem Vorgesetzen
  • gute Englischkenntnisse sind vorteilhaft

Was wir bieten:

  • ein anwendungsnahes und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung in einem engagierten und innovationsorientierten Team
  • eine hervorragende moderne Laborinfrastruktur und die Möglichkeit sich fachlich weiterzuentwickeln
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L, Vollzeit)

Das Leibniz-HKI strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen am Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen:

Dr. Florian Kloß | +49 3641 532 1356 | career@leibniz-hki.de

Bewerbung

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, bisherige Arbeiten, Empfehlungsschreiben, Arbeitszeugnisse) bis zum 31.5.2020 über das Bewerbungsportal des Leibniz-HKI ein.

Stellenausschreibung HKI-16/2020

www.leibniz-hki.de