16.09.2020

Universitätsprofessur (m/w/d)

Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP), Frankfurt (Oder)

An der Technischen Universität Berlin, Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik - Institut für Hochfrequenz- und Halbleiter-Systemtechnologien - und dem Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP GmbH) in Frankfurt (Oder) ist im Rahmen einer gemeinsamen Berufung eine

Universitätsprofessur - BesGr. W3

(befristet auf fünf Jahre mit Entfristungsoption)

für das Fachgebiet „Integrierte Breitband- und Höchstfrequenzschaltungen

zu besetzen.

Fakultät IV Kennziffer: IV-313/20

(besetzbar ab sofort/befristet auf fünf Jahre mit Entfristungsoption/Bewerbungsfristende 23.10.2020)

Aufgabenbeschreibung: Forschung auf dem Gebiet der integrierten Schaltungen für höchste Frequenzen bzw. Bitraten, sowohl im Grundlagen- als auch im Entwicklungs- und Anwendungsbereich.

Folgende Themengebiete sollen dabei eine besondere Berücksichtigung finden:

  • Bipolar- und BiCMOS-Schaltungstechniken für hohe Bitraten und Frequenzen
  • integrierte Schaltungen der Glasfaserkommunikation
  • Konzeptionierung und Design von komplexen HF- und Millimeterwellen- Systemen
  • integrierte Schaltungen der drahtlosen Kommunikation, der Millimeterwellen-, THz- und Radar-Sensorik
  • "Hybride EPIC Schaltungen für neuartige Anwendungen der optischen Breitbandkommunikation und Höchstfrequenzelektronik"

Darüber hinaus sind fachgebietsbezogene Lehraufgaben in den Studiengängen Elektrotechnik und Technische Informatik zu übernehmen. Die Lehrverpflichtung an der TU Berlin beträgt zwei SWS. Mit dem Aufgabengebiet verbunden ist die Leitung der Abteilung „Circuit Design“ mit derzeit ca. 30 Mitarbeitenden am IHP. Das IHP ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft in der Rechtsform einer GmbH mit insgesamt mehr als 300 Beschäftigten. Die grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung des IHP konzentriert sich auf die Kompetenzfelder System- und Schaltkreis-Design, Prozesstechnologie (Reinraum mit BiCMOS-Prozesslinie) und technologieorientierte Materialforschung.

Erwartete Qualifikationen: Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen gem. § 100 BerlHG, hierzu gehören abgeschlossenes Hochschulstudium, wissenschaftliche Leistungen (Promotion), Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen (wissenschaftliche Publikationen oder äquivalente industrielle Arbeiten) sowie pädagogisch-didaktische Eignung, dargestellt bzw. nachgewiesen durch ein Lehrportfolio (nähere Informationen dazu auf der TUB Webseite, Direktzugang 144242).

Lehrerfahrung, Befähigung in der fachlichen und disziplinarischen Führung einer großen Arbeitsgruppe, Forschung und Entwicklung im Bereich schneller integrierter Schaltungen, Erfahrungen in der Einwerbung und Leitung von Forschungsprojekten sind dringend erforderlich. Wünschenswert wären außerdem Erfahrungen zum Co-Design von Chip – Package und Board (PCB).

Die Lehrveranstaltungen sollen in deutscher und englischer Sprache gehalten werden können. Sehr gute Englischkenntnisse sind erforderlich. Bei nicht-deutschsprachigen Bewerber/innen wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache erwartet.

Die Technische Universität Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bieten Ihnen und Ihrer Familie mit dem Dual Career Service Unterstützung beim Wechsel nach Berlin an. Bewerbungen aus dem Ausland sind explizit willkommen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23. Oktober 2020 unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Liste der Publikationen etc., Kopien der akademischen Abschlüsse sowie Kopien von bis zu fünf ausgewählten Publikationen, Lehrportfolio, Lehr- und Forschungskonzept) ausschließlich per E-Mail im PDF-Format (eine Datei mit max. 5 MB) an berufungen(at)eecs.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direktzugang: 214041.

Technische Universität Berlin – Der Präsident, Dekan der Fakultät IV, Prof. Dr. Rolf Niedermeier, Sekr. MAR 6-1, Marchstr. 23, 10587 Berlin

Die Stellenausschreibung ist auch im Internet abrufbar unter http://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/.

www.ihp-microelectronics.com