29.07.2022

Versuchsingenieur/in (m/w/d)

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB), Potsdam

Das Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e. V. (ATB) ist Pionier und Treiber der Bioökonomie-forschung. Wir schaffen wissenschaftliche Grundlagen für die Transformation von Agrar-, Lebensmittel-, Industrie- und Energiesystemen in eine umfassende biobasierte Kreislaufwirtschaft.

Wir entwickeln und integrieren Technik, Verfahren und Managementstrategien im Sinne konvergierender Technologien, um hochdiverse bioökonomische Produktionssysteme intelligent zu vernetzen und wissensbasiert, adaptiv und weitgehend automatisiert zu steuern.

Wir forschen im Dialog mit der Gesellschaft – erkenntnismotiviert und anwendungsinspiriert.

Für die Unterstützung von Forschungsarbeiten im Bereich Nacherntetechnologien suchen wir für die Abteilung Technik der Aufbereitung, Lagerung und Konservierung zum nächst möglichen Zeitpunkt eine*n

Versuchsingenieur*in (m/w/d) (100%)

Ihr Aufgabengebiet

  • Planung, Durchführung und Auswertung von Versuchen zur landwirtschaftlichen Verfahrenstechnik im Labor- und Pilotmaßstab mit den Schwerpunkten Energieholz, Faserpflanzen und Paludikulturen;
  • Umsetzung spezifischer Versuchsfragen zu Anbau und Ernte von Agrarholz, Faseraufbereitung, Zerkleinerung, Lagerung und Trocknung;
  • Planung des Einsatzes von Maschinen und Messtechnik;
  • Mitwirkung bei der Planung und Überwachung von Arbeiten auf den ATB-Versuchsflächen;
  • Mitwirkung bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen;
  • Erste statistische Auswertung von Messergebnissen;
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Messmethoden;
  • Unterstützung bei der fachlich-methodischen Anleitung von Studierenden und Gastwissen­schaftler*innen, Betreuung von Qualifikationsarbeiten;
  • Erarbeitung von Entscheidungs- und Beschaffungsempfehlungen;
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des ATB.

Ihr Qualifikationsprofil

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftlich-technisches Studium, idealerweise in den Bereichen Maschinenbau, Materialwissenschaften, landwirtschaftliche Verfahrenstechnik oder vergleichbar;
  • Erfahrungen beim Auswerten von Versuchsergebnissen;
  • Grundlegende Kenntnisse zu landwirtschaftlichen und verfahrenstechnischen Prozessen;
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Tabellenkalkulationsprogrammen und idealerweise Statistiksoftware;
  • Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift;
  • Selbstständiges Arbeiten, persönliches Engagement, Zuverlässigkeit, sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt;
  • Führerschein Klasse B, im Idealfall BE sowie T;
  • Bereitschaft zum Reisen im Zusammenhang mit Versuchen.

Wir bieten Ihnen

  • Exzellent ausgestattete Labore und Technikumsanlagen zur Aufbereitung von Lebens- und Futtermitteln sowie nachwachsenden Rohstoffen;
  • Die Mitarbeit in einem interdisziplinären Team in einem attraktiven Arbeitsumfeld;
  • Den Zugang zu nationalen und internationalen Netzwerken für Ihre wissenschaftliche Fortentwicklung;
  • Die Möglichkeit, eigene Kompetenzen und Ideen einzubringen;
  • Flexible Arbeitszeiten;
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern;
  • Beteiligung am VBB-Firmenticket;
  • Betriebseigene Elektrofahrräder zur Durchführung von Dienstreisen;
  • Unser Institut liegt am Rande einer malerischen parkähnlichen Landschaft und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad gut zu erreichen.

Die Stelle ist in Vollzeit (100 %) zu besetzen. Sie ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine dauerhafte Beschäftigung wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt in Abhängigkeit von Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung nach TV-L bis zur Entgeltgruppe 10.

Nähere Auskünfte erhalten Sie von HerrnDr. Thomas Hoffmann (Tel.: 0331/5699-310, Email: thoffmann@atb-potsdam.de) und Herrn Dr.-Ing. Ralf Pecenka (Tel. 0331/5699-312, Email:rpecenka(at)atb-potsdam.de) sowie im Internet unter www.atb-potsdam.de.

Wenn Sie sich mit Ihrer Fachkompetenz in unsere interdisziplinäre Forschung einbringen wollen, freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte bewerben Sie sich bis zum 11.09.2022 online über unser Bewerbungsformular zur Stellenausschreibung, Kennzahl 2022-3-2, unter https://www.atb-potsdam.de/de/karriere/offene-stellen. Nach Bewerbungsschluss eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit der Abgabe einer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von sechs Monaten aufbewahrt werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung, Speicherung und Schutz Ihrer Daten finden Sie unter: https://www.atb-potsdam.de/de/special/datenschutzerklaerung-fuer-den-bewerbungsprozess.