19.06.2019

W3 Professuren für Volkswirtschaftslehre insbesondere Internationale Volkswirtschaftslehre

Institut für Weltwirtschaft (IfW)

An der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

W3-Professuren

für Volkswirtschaftslehre

insbesondere Internationale Volkswirtschaftslehre

zu besetzen.

Die zukünftigen Stelleninhaber*innen sollen das Fachgebiet Volkswirtschaftslehre, insbesondere Internationale Volkswirtschaftslehre in Forschung und Lehre vertreten. Gesucht werden zwei Wirtschaftswissenschaftler*innen, die in der theoretischen und empirischen Forschung zu wichtigen weltwirtschaftlichen Fragen in hochrangigen, international referierten Zeitschriften ausgewiesen sind. Die Professuren sollen die bereits in Kiel vertretene Expertise vervollständigen. Dabei sind Ausrichtungen in den Bereichen Handelspolitik, Internationale Migration, internationale Makroökonomik, internationale Steuerpolitik, Regionalökonomie und /oder internationale Entwicklung denkbar.

Mit den Professuren ist eine Zuweisung an das Institut für Weltwirtschaft verbunden. Während der Dauer der Zuweisung an das Institut der Weltwirtschaft sind die Professuren mit einer verringerten Lehrverpflichtung verbunden, die an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu erbringen wäre.

Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter: https://www.berufungen.uni-kiel.de/de/dateien/oeffentl.-dateien/w3/volkswirtschaftslehre-insbesondere-internationale-volkswirtschaftslehre/ oder https://www.ifw-kiel.de/de/institut/arbeiten-am-ifw/stellenangebote/

Die Bewerbungsfrist ist der 4. August 2019.

Seitens des Instituts für Weltwirtschaft steht Präsident Prof. Dr. Gabriel Felbermayr (gabriel.felbermayr(at)ifw-kiel.de; Tel. 0431-8814-236) für Fragen zur Verfügung.

https://www.ifw-kiel.de/de/