09.03.2020

Web-Entwickler/in (m/w/d)

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main

Das DIPF ist das Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Es trägt mit empirischer For­schung, Informationsinfrastruktur und Wissenstransfer dazu bei, den Zugang zu Bildung und die Qualität von Bildung zu verbessern. Als Stiftung des öffentlichen Rechts betreibt das Institut Standorte in Frankfurt am Main und Berlin mit insgesamt mehr als 300 Beschäftigten.

Der Arbeitsbereich Bildungsinformatik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Web-Entwickler/in (m/w/d)

Vollzeit, befristet auf 36 Monate, Vergütung nach EG 11 TV-H (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen)

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Die Bildungsinformatik ist Teil der Abteilung „Informationszentrum Bildung“. Sie verantwortet die Erstellung, Pflege und den Betrieb von Software und IT-Infrastrukturlösungen und entwickelt und betreut in Kooperationen innovative Lösungen für Forschungsdatenmanagement, Assessment- und Portalsysteme.*

In einem kleinen Entwickler/innen-Team erarbeiten Sie Lösungen für das von der DFG geförderte Projekt „Aufbau einer Forschungsdatenplattform für die qualitative Bildungsforschung (QualiBi)“ von DIPF und Goethe Universität Frankfurt. Das Projekt hat das Ziel, die separat vorliegenden qualitativen Datenbestände beider Einrichtungen (Datenservice des FDZ Bildung, Archiv ApaeK) in einem gemeinsamen Datenportal zusammenzuführen und unter Einbeziehung der Forschungscommunity nutzungsorientiert neu auszurichten. Ziel ist es, auf Basis eines gemeinsamen Datenmanagementsystems sowie abgestimmter qualitätssichernder Workflows Forschungsdaten langfristig zu erhalten, auffindbar und nachnutzbar zu machen.

Ihre Aufgaben

  • Neuausrichtung der Webangebote des FDZ Bildung (fdz-bildung.de)
  • Zusammenarbeit mit universitären Partnern, mit dem Ziel, vorhandene Angebote zu vernetzen
  • Entwicklung in Zusammenarbeit mit Informations- und Bildungswissenschaftler*innen
  • Full-stack-Entwicklungsprozesse (Datenpflege, Installation, Programmierung, Qualitätssicherung)

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik (Bachelor oder FH-Diplom)
  • gute Kenntnisse in der Anwendung von Web-Technologien wie HTML, CSS und JavaScript
  • gute Kenntnisse von Technologien, die eine bedienungsfreundliche Anzeige von digitalen Videos im Web ermöglichen
  • gute Kenntnisse in der Programmierung mit PHP und PostgreSQL (inkl. Datenmodellentwicklung)
  • Erfahrungen mit dem Einsatz von Versionierungssystemen
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Von Vorteil sind darüber hinaus Kenntnisse in den Bereichen

  • Suchmaschinen (z.B. Solr),
  • Issue-Tracking Systemen (z.B. Redmine)
  • bildungsforschungsrelevante Daten (z.B. Audio und Videodaten von Lernsituationen oder OERs) und Prozessen (z.B. Verarbeitung der Assessmentdaten)
  • Open-Source Communities

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld sowie eine Tätigkeit in einem Team mit kurzen Abstimmungswegen und einen modernen Arbeitsplatz. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben. Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Da Frauen in IT-Stellen unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen von Frauen hier besonders erwünscht.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Dr. Daniel Schiffner unter der E-Mail-Adresse schiffner(at)dipf.de.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. IZB 5109-20-04 bis zum 10.5.2020 an die E-Mail-Adresse bewerbung-izb(at)dipf.de.

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt am Main

*Weitere Informationen zu Portalen und Angeboten finden Sie unter dipf.de/de/institut/abteilungen/informationszentrum-bildung | fdz-bildung.de | forschungsdaten-bildung.de | tba.dipf.de

www.dipf.de