16.07.2021

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR), Mainz

Die Leibniz-Institut für Resilienzforschung (LIR) gGmbH ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut mit dem Ziel der Erforschung des Phänomens der Resilienz, d.h. der Aufrechterhaltung bzw. raschen Wiederherstellung der psychischen Gesundheit während oder nach akuten oder chronischen stressvollen Lebensumständen. Sie untersucht die Mechanismen, die Resilienz vermitteln, entwickelt Resilienz fördernde Interventionen und implementiert wirksame Interventionen in die Gesundheitsfürsorge in Betrieben, Schulen oder Universitäten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

im Umfang von acht Stunden/Woche befristet auf fünf Monate.

Sie werden im Rahmen des Projekts „Informationsflut bei Nutzung digitaler Kommunikationsmedien“ unterstützend tätig sein. Die ausgeschriebene Stelle ist in der Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Dr. Rigotti der LIR gGmbH angesiedelt. Diese beschäftigt sich insbesondere mit Resilienz im Arbeitskontext.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Literaturrecherche und Aufbereitung, inkl. Dokumentation, des aktuellen Wissenstandes zur Gestaltung im betrieblichen Kontext
  • Unterstützung bei der Berichtserstellung
  • Befragung von Anbietern betrieblicher Präventionsmaßnahmen

Wir erwarten ein fortgeschrittenes Studium im Fach Psychologie, Interesse an der Thematik Resilienz und Resilienzförderung sowie erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten, idealerweise im Bereich systematischer Reviews. Sie verfügen über die Fähigkeit zu strukturiertem und eigenständigem Arbeiten sowie über gute Englischkenntnisse. Flexibilität in der zeitlichen Planung, ein zuverlässiger und gewissenhafter Arbeitsstil, eine hohe Motivation sowie Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.

Wir bieten:

  • ein anspruchsvolles, hoch dynamisches und wissenschaftsgetriebenes Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien, Verantwortung und großem Gestaltungsspielraum
  • flexible Arbeitszeiten
  • Einführung und Weiterbildung im wissenschaftlichen Arbeiten

Die Vergütung erfolgt gemäß der Entgelttabelle für wissenschaftliche Hilfskräfte. Alle fachlichen Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Miriam Arnold (miriam.arnold(at)lir-mainz.de).

Haben wir Sie angesprochen?

Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Leistungsübersicht) ausschließlich per E-Mail und in einer zusammenhängenden PDF-Datei bis zum 29.7.2021 an recruiting(at)lir-mainz.de.

Bitte geben Sie im Betreff die Kennziffer LIR_34 an.

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt (Nachweis erforderlich).

www.lir-mainz.de