29.04.2022

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow (DI), Leipzig

Im Rahmen des vom SMWK geförderten Forschungsprojekts „Sächsisches Kulturerbe im globalen Zeitalter: Das Schocken-Archiv in Jerusalem“ sucht das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnowzum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis 31.12.2022 eine

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

mit Master Abschluss

Ziel des Projekts ist die Ausarbeitung eines internationalen Verbundvorhabens, das in Kooperation mit dem Schocken Institute for Jewish Research auf die Erschließung des Jerusalemer Archivs, interdisziplinäre kollaborative Grundlagenforschung und eine Ausstellung zielt.

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow (DI) ist eine international ausgerichtete Forschungseinrichtung, die sich der wissenschaftlichen Erforschung der jüdischen Lebenswelten vornehmlich in Mittel- und Osteuropa von der Neuzeit bis zur Gegenwart widmet. Es vertritt diesen Gegenstand in der universitären Lehre und präsentiert die Ergebnisse seiner Forschung in unterschiedlichen Formen vor einer akademischen und allgemein interessierten Öffentlichkeit. Das DI arbeitet eng mit der Universität Leipzig sowie mit der Hebräischen Universität Jerusalem zusammen. Darüber hinaus unterhält es Kooperationsbeziehungen zu zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen in Israel, den USA, Europa und Deutschland und stellt einen Ort des Austauschs für Wissenschaftler:innen aus der ganzen Welt dar.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung eines digitalen Workshops zu Projektbeginn sowie von zwei weiteren Workshops in Jerusalem
  • Unterstützung der wissenschaftlichen Projektmitarbeiter:innen bei der Planung von Forschungsreisen sowie der Datenerfassung und -aufbereitung, Textredaktion und Bibliotheksrecherchen

Ihr Profil:

  • Abschluss M.A., vorzugsweise in Neuerer und Neuester Geschichte, Kultur- und Literaturwissenschaften, Erfahrung im Umgang mit Forschungsdaten während der bisherigen wissenschaftlichen Arbeit von Vorteil
  • Kenntnisse in jüdischer Geschichte und Kultur sind erwünscht
  • nachweisliche Erfahrungen bei der Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen
  • sehr gute Englischkenntnisse (Wort und Schrift); Hebräischkenntnisse von Vorteil
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office, Erfahrungen mit Datenbanksystemen wünschenswert
  • hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Strukturierte Arbeitsweise und sehr gute Organisationsfähigkeit

Die Arbeitszeit beträgt wöchentlich durchschnittlich zehn Stunden. Die Vergütung orientiert sich an den im Freistaat Sachsen geltenden Vergütungshöchstsätzen in Abhängigkeit von bereits vorhandenen Qualifikationen und Abschlüssen.

Wir bieten:

  • gute Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren
  • einen Arbeitsplatz in zentraler Lage in Leipzig
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der Erfordernisse des Arbeitsgebietes
  • Einbindung in die Forschungsstrukturen des Instituts

Qualifizierte Frauen werden nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Die von Ihnen im Bewerbungsverfahren mitgeteilten Daten werden vom DI verarbeitet. Das DI nutzt die Daten für die Zwecke des Bewerbungsverfahrens. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte erfolgt nicht. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung einschließlich Bewerbungsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Hochschulabschlusszeugnis(sen) sowie Kopien relevanter Zeugnisse und Beurteilungen bis zum 20.5.2022 per Post an:

Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow

Direktorin

Frau Professorin Dr. Yfaat Weiss

Goldschmidtstraße 28

04103 Leipzig

oder elektronisch an bewerbung@dubnow.de.

Bewerbungen sollten in einer einzigen PDF-Datei gesendet werden. Die Bewerbung per E-Mail erfolgt unverschlüsselt und ist damit datenschutzrechtlich bedenklich. Der/Die Bewerber:in trägt dafür die volle Verantwortung.

Für personalrelevante Rückfragen steht Ihnen Mandy Fitzpatrick, Tel. 0341-21735-54, fitzpatrick(at)dubnow.dezur Verfügung. 

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden. Diese werden nach zwei Monaten bzw. nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Sollten Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend großen und frankierten Rückumschlag bei.

www.dubnow.de