02.12.2019

Wissenschaftliche Volontärin/Wissenschaftlicher Volontär (w/m/d)

Deutsches Schifffahrtsmuseum - Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM), Bremerhaven

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven wandelt sich. Als eines der acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft und als größtes Schifffahrtsmuseum Deutschlands machen wir Forschung sichtbar und erlebbar. Wir erkunden die Beziehungen zwischen Mensch und Meer. Im Mittelpunkt stehen dabei die vielen Schiffe der Sammlung, denn sie sind der Zugang des Menschen zum Meer. Die Neugestaltung verfolgt die Frage, wie man Forschung in Ausstellungen zeigt.

Zur Verstärkung unseres jungen und dynamischen Teams suchen wir eine/einen

Wissenschaftliche Volontärin/Wissenschaftlichen Volontär (w/m/d)

für die Dauer von zwei Jahren. Das Entgelt beträgt 50% der Entgeltgruppe 13 TV-L, Stufe 1. Die Dienstanweisung für Volontär/innen beim DSM in der jeweils geltenden Fassung ist Bestandteil des Vertrages. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Die Stelle ist teilzeit- und jobsharing-geeignet.

Ihr Aufgabengebiet

  • Mitwirken bei der Gesamtumgestaltung des DSMs

Ihr Tätigkeitspektrum

  • Ausarbeitung eines wissenschaftlich fundierten Ausstellungskonzepts zu Navigation (20. Jahrhundert) und autonomer Schifffahrt, das in die neue Gesamtausstellung einfließt
  • Recherchen zu einzelnen Objekten in Übereinstimmung mit Wissenschaft und Gestaltung
  • Unterstützung des Projektmanagements in der Bündelung von Informationen zu einzelnen Objekten
  • Recherche von möglichen Subunternehmern im Rahmen der Hands-on-Entwicklung und medialen Lösungen
  • Kommunikation mit Subunternehmern
  • einholen von Angeboten, Lizenzen sowie Bild- und Filmmaterialien
  • Mitarbeit an Drittmittelanträgen (u.a. zur Beantragung von Restaurierungsarbeiten) und Erarbeitung von Werbematerialien zur Gesamtausstellung
  • erstellen von Prioritätenlisten und Begleitung der Restaurierungsarbeiten
  • Unterstützung von Workshops in Absprache mit den jeweils Verantwortlichen
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung der finalen Modulkonzepte

Ihr Anforderungsprofil

  • mindestens MA-Abschluss in einem geisteswissenschaftlichen Fach, z.B. Geschichts-, Kultur-, Politik- oder Sozialwissenschaft
  • sehr gute Englischkenntnisse, möglichst auch Kenntnisse einer anderen Fremdsprache
  • sicherer Umgang mit Standard-Software, insbesondere MS Office
  • Affinität zu Social Media und digitalen Medien
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • Teamfähigkeit und Begeisterung bei der Arbeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • nachweisliche Erfahrungen in Ausstellungsarbeit, Vermittlungstätigkeit und Wissenschaftskommunikation sind erwünscht

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Begrüßt werden Bewerbungen von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis spätestens 15.1.2020 an

Deutsches Schifffahrtsmuseum, Frau Britta Steffens, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven, personal(at)dsm.museum

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Ruth Schilling (Tel. 0471 207 833, schilling(at)dsm.museum) gern zur Verfügung.

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

www.dsm.museum