23.01.2023

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (Doktorand*in) Human Computer Interaction / Machine Learning

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS), Mannheim

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist eine von Bund und Ländern finanzierte, international tätige sozialwissenschaftliche Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Köln in der Abteilung Knowledge Technologies for the Social Sciences (KTS), Team FAIR Data and Human Information Interaction eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (Doktorand*in) Human Computer Interaction / Machine Learning

(Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit 75%, befristet auf 36 Monate)

Die Abteilung Knowledge Technologies for the Social Sciences (KTS) forscht an der Schnittstelle von Information Retrieval, Natural Language Processing, semantischen Technologien und Human Information Interaction als Grundlage für innovative Webportale und Plattformen für die Suche und Nutzung von Forschungsdaten. KTS-Innovationen basieren auf einem State-of-the-Art-Software-Stack und forschungsbasierten Innovationen in den genannten Bereichen.

Der/die Stelleninhaber*in wird in einem interdisziplinären Projekt gemeinsam mit Kognitionspsycholog*innen erforschen, wie anhand von Blickdaten auf kognitive Prozesse bei der Interaktion im Web geschlossen werden kann. Für den Use Case „Online-Fragebögen“ sollen Machine Learning Modelle entwickelt werden, die anhand von Eyetracking-Daten Verständnisschwierigkeiten bei der Beantwortung der Fragen automatisch erkennen.

Die Stelle ist im DFG-geförderten Projekt „Automatische Prüfung der Verständlichkeit von Fragebogen-Items mittels Eye-Tracking“ angesiedelt und wird in Kooperation mit der Hochschule der Medien in Stuttgart durchgeführt.

Ihr Aufgabengebiet

  • Durchführung von Eye-Tracking Studien zur Datenerhebung und Evaluation
  • Analyse der erhobenen Eye-Tracking Daten und Bewertung verschiedener Eye-Tracking Metriken bezüglich ihrer Eignung Verständnisschwierigkeiten aufzudecken
  • Konzeption und Entwicklung von Verfahren zur automatischen Erkennung von Verständnisschwierigkeiten mit Hilfe von Machine Learning
  • Enge Zusammenarbeit und Austausch mit den Projektpartner*innen (Kognitionspsycholog*innen)
  • Publikationen und Präsentationen der Ergebnisse auf internationalen Fachkonferenzen

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss (Master/Diplom) in Informatik oder vergleichbarem Fachgebiet
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in Machine Learning
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (min. C1) sind erforderlich, da die Studien in deutscher Sprache durchgeführt werden

Wir bieten

  • Ein wachsendes, internationales Arbeitsumfeld mit großem wissenschaftlichen Gestaltungsspielraum und Zugang zu einzigartigen Datensätzen
  • Hervorragende Karrieremöglichkeiten sowohl in Forschung & Lehre als auch in Softwareentwicklung und Data Engineering
  • Möglichkeit zur Promotion (Betreuung durch Prof. Dr. Stefan Dietze)
  • Enge Vernetzung und wissenschaftlicher Austausch mit exzellenten nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen in KI und Data Science
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit von bis zu 60% mobilem Arbeiten innerhalb von Deutschland
  • Sehr gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch Zuschüsse zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern
  • Ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement und die vergünstigte Teilnahme am Sportprogramm der Uni
  • Großzügige Förderung Ihrer Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung
  • Förderung Ihrer Kompetenzen durch Weiterbildungsmaßnahmen

Für weitere Informationen zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Dr. Dagmar Kern unter per E-Mail. Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen Franca Tosetti per E-Mail zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis einschließlich 20.02.2023 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Kennziffer lautet: KTS-43.

https://www.gesis.org/home