10.05.2022

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Social Network Research (m/w/d)

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS), Mannheim

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist eine von Bund und Ländern finanzierte, international tätige sozialwissenschaftliche Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir suchen zum 1.8.2022 für den Standort Mannheim in der Abteilung Survey Design & Methodology (SDM) für das vom BMBF geförderte Projekt „Entwicklung und Bedeutung sozialer Beziehungen im Kontext der Covid-19-Pandemie“ (LoneCovid) eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Social Network Research (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75% Arbeitszeit, befristet bis zum 31.7.2025, Möglichkeit zur Promotion)

Die Abteilung Survey Design and Methodology (SDM) verfügt durch eigene Forschung und langjährige Erfahrung in der Beratung und Durchführung renommierter Umfrageprojekte über national wie international anerkannte Fachkompetenz im Bereich der Umfragemethodik.

Das Projekt LoneCovid untersucht die langfristige Entwicklung sozialer Beziehungen im Verlauf der Covid-19-Pandemie sowie deren Einfluss auf die psychische Gesundheit, das Vertrauen in Politik und Wissenschaft und die Befolgung politischer Maßnahmen unter Einbeziehung des GESIS Panels.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Forschung über die Entwicklung sozialer Beziehungen während der Covid-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf Gesundheit, Vertrauen und Maßnahmenbefolgung
  • Konzeption und Durchführung egozentrierter Netzwerk-befragungen
  • längsschnittliche Analyse egozentrierter Netzwerkdaten
  • Betreuung der studentischen Hilfskräfte im Projekt
  • Präsentation und Publikation von Projektergebnissen

Ihr Profil:

  • abgeschlossener Master in einem sozialwissenschaftlichen oder angrenzenden Fach (z. B. Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie)
  • sehr gute Kenntnisse sozialwissenschaftlicher Methoden und Statistik, insbesondere in der Analyse sozialer Netzwerke und Längsschnittdaten (Interesse an agentenbasierter Modellierung von Vorteil)
  • Promotionsinteresse im Rahmen des Projekts
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Zugang zu umfangreicher Methodenkompetenz
  • Förderung Ihrer Forschungstätigkeit durch die Teilnahme an internationalen Konferenzen
  • flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zu mobilem Arbeiten innerhalb von Deutschland
  • sehr gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch Zuschüsse zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern
  • ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement und die vergünstigte Teilnahme am Sportprogramm der Uni
  • großzügige Förderung Ihrer Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung
  • Förderung Ihrer Kompetenzen durch Weiterbildungsmaßnahmen

Für weitere Informationen zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Dr. Lydia Repke unter Telefon 0621/1246581 oder per E-Mail. Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen Malina Hoffmann per E-Mail zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis einschließlich 31.05.2022 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Kennziffer lautet SDM-136.

www.gesis.org