08.06.2021

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zur Promotion

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main

Das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation trägt mit empirischer Forschung, digitaler Infrastruktur und Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. An den Standorten Frankfurt am Main und Berlin erarbeitet und dokumentiert das DIPF Wissen über Bildung und unterstützt so Wissenschaft, Politik und Praxis.

Die Abteilung Lehr- und Lernqualität in Bildungseinrichtungen sucht zum 1. Oktober 2021

 

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zur Promotion

65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet für 3 Jahre, Vergütung nach EG 13 TV-H

Der Dienstort ist Frankfurt am Main.

Die Abteilung Lehr- und Lernqualität in Bildungseinrichtungen erforscht die Bedingungen für erfolgreiche Lern- und Entwicklungsprozesse in institutionalisierten Bildungskontexten. Im BMBF-geförderten Projekt „Stereotype als Hindernisse für professionelle Diagnostik im inklusiven Schulkontext (Stereo-Disk)“ soll der Einfluss von Stereotypen, speziell bezogen auf Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, auf die Urteilsbildung von Lehrkräften untersucht werden. Vorgesehen sind Fragebögen und Interviews, Experimente mit simulierten Klassensituationen sowie die Entwicklung einer Intervention im Lehramtsstudium.

 
Ihre Aufgaben
  • Mitwirkung an der Planung, Durchführung und Auswertung von Studien zum Thema Einfluss von Stereotypen auf schulische Diagnostik
  • Eigenständige Forschung im Rahmen einer Dissertation
  • Publikation der Ergebnisse (englischsprachige Fachartikel, Konferenzbeiträge)
  • Teilnahme an Abteilungsveranstaltungen, Weiterbildungen sowie Aktivitäten des BMBF-Rahmenprogramms
 
Voraussetzungen
  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Psychologie, Erziehungswissenschaften, Sonderpädagogik oder einer verwandten Disziplin
  • Erfahrungen in der Planung, Durchführung und Auswertung von empirischen Studien
  • Kenntnisse in einem oder mehreren der Themen schulische Diagnostik, Kompetenz von Lehrkräften, Stereotype oder inklusiver Unterricht sind von Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in quantitativen Analysemethoden und Erfahrungen in der eigenständigen Analyse empirischer Daten (z. B. mit R, SPSS oder Mplus)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse

Wir erwarten eine selbständige Arbeitsweise, persönliches Engagement und einen hohen Qualitätsanspruch sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten. Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit setzen wir voraus.

Wir bieten eine exzellente Forschungsinfrastruktur, ein breites Netzwerk in Forschung und Praxis, einen modernen Arbeitsplatz und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem wissenschaftlichen Umfeld. Als wissenschaftliche Nachwuchsförderung bieten wir intensive Betreuung sowie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten (Teilnahme am koordinierten Promotionsbegleitprogramm des DIPF, Kolloquien, Workshops). Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben.

Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Prof. Dr. Mareike Kunter unter kunter@dipf.de. Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. LLiB 7118-21-05 bis zum 04.07.2021 an:

Prof. Dr. Mareike Kunter, über E-Mail an: Bewerbung-LLiB(at)dipf.de

Mehr Informationen finden Sie unter www.dipf.de