30.05.2022

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in / Doktorand:in “Computer Science: Computational Linguistics & Corpus Annotation” (m/w/d)

Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Als Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik und Naturwissenschaften sichern wir mit unseren zukunftsweisenden Dienstleistungen die infrastrukturellen Voraussetzungen einer qualitativ hochwertigen Informations- und Literaturversorgung für Forschung in Wissenschaft und Industrie. Mit dem Open Research Knowledge Graph (ORKG) arbeiten wir daran, den Austausch und die Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse im digitalen Zeitalter zu revolutionieren.

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich C, Forschung und Entwicklung, sucht – vorbehaltlich der endgültigen Förderzusage durch den Drittmittelgeber – für die Forschungsgruppe Data Science & Digital Libraries (Prof. Dr. Sören Auer) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in / Doktorand:in “Computer Science: Computational Linguistics & Corpus Annotation” (m/w/d)

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39,80 Stunden (Vollzeit). Der Arbeitsplatz ist nur bedingt teilzeitgeeignet. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Herausforderung

Das Promotionsthema wird im Kontext des Open Research Knowledge Graph (https://www.orkg.org) und des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsvorhabens "SCINEXT - Neural-Symbolic Scholarly Innovation Extraction" stehen. Ziel dieser Projekte ist es, Techniken für das Crowdsourcing, die Repräsentation und das Management semantisch strukturierter, reichhaltiger Repräsentationen von wissenschaftlichen Beiträgen und Forschungsdaten in Wissensgraphen zu erforschen und zu entwickeln und damit ein neuartiges Modell für die wissenschaftliche Kommunikation zu entwickeln. Im Rahmen der Dissertation werden Sie für die Durchführung unabhängiger und originärer wissenschaftlicher Forschung verantwortlich sein, die die Korpusentwicklung und Annotation von Forschungsbeiträgen im ORKG in einer strukturierten, semantischen Weise umfasst, so dass andere Forschende einen schnellen Überblick über den Stand der Technik in diesem Bereich erhalten können. Sie werden an lokalen, nationalen und internationalen Kooperationsaktivitäten teilnehmen. Angesichts des multidisziplinären Charakters des Programms ermutigen wir Bewerber:innen mit einem ausgeprägten Interesse an den Naturwissenschaften, sich zu bewerben.

Ihr Aufgaben konzentrieren sich auf

  • Zusammenarbeit mit Forschenden aus verschiedenen Disziplinen, um sich mit Forschungsproblemen und den Beschreibungen ihrer Beiträge in der wissenschaftlichen Literatur vertraut zu machen
  • Konzeption, Modellierung und Implementierung ontologiebasierter Wissensrepräsentationen für das Crowdsourcing des Open Research Knowledge Graph
  • Annotation und Kuratierung von multidisziplinären wissenschaftlichen Beitragsbeschreibungen

Ihre Qualifikationen

Ihr Kompetenzbereich sollte in der Computerlinguistik oder verwandten Bereichen liegen. Sie sollten in der Lage sein, kreativ zu denken, Leitlinien für die Annotation von Korpusdaten und das Korpus selbst für die Verarbeitung natürlicher Sprache zu entwerfen und zu entwickeln. Außerdem sollten Sie Interesse daran haben, Forschungsprobleme in einem multidisziplinären Umfeld zu verstehen. Sie sollten über Erfahrungen oder Kenntnisse in der semantischen Organisation von Wissen mit Thesauri, Ontologien und Wissensgraphen verfügen und eine hohe Affinität zu digitalen Diensten haben. Sie werden für die Entwicklung von Korpusressourcen verantwortlich sein, die strukturiertes, detailliertes Wissen über wissenschaftliche Innovationen in mindestens fünf verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen für die TIB ORKG-Stakeholder in Wissenschaft und Technologie beinhalten. Daher sollten Sie über gute Kommunikationsfähigkeiten, ein hohes Maß an Nutzerorientierung in der Forschungsgemeinschaft, Engagement, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kreativität verfügen.

Anforderungsprofil

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in einem einschlägigen Studiengang wie Linguistik, Computerlinguistik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Grundkenntnisse in Annotationstools, Programmierung (vorzugsweise Python) und idealerweise Erfahrung mit Versionskontrollprogrammen (Git)
  • gute linguistische Kenntnisse, insbesondere in den Bereichen Semantik, Syntax und Pragmatik sowie natürliche Sprachverarbeitung
  • Erfahrung in der selbständigen Organisation und Durchführung von Projekten zur Entwicklung von Korpusannotationsrichtlinien, Annotation und Qualitätsevaluation
  • ausgeprägtes Interesse an der Schnittstelle von Linguistik und Informatik sowie Interesse daran, sich in neue Themen und Projekte einzuarbeiten
  • Interesse an digitalen Bibliotheken, Forschungsdatenmanagement, Neugier auf multidisziplinäre wissenschaftliche Kommunikation (z.B. Sozialwissenschaften, Astronomie, Mathematik, Virologie und Materialwissenschaften) als Anwendungsdomänen und eine Leidenschaft für die Beherrschung und Anwendung semantischer Technologien
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wünschenswerte Qualifikationen

  • Erfahrung damit, wie linguistisches Wissen eingesetzt werden kann, um die Leistung von NLP-Systemen zu verbessern und damit, wie computergestützte Methoden für die Zwecke der linguistischen Analyse genutzt werden können
  • Erfahrung mit Sprachmodellen einschließlich semantischer Einbettungen und/oder Wissensgraphen in NLP-Anwendungen
  • grundlegendes Verständnis von Datenstrukturen, Algorithmen und deren Komplexität
  • Veröffentlichungen in renommierten Fachzeitschriften für Computerlinguistik/NLP

Wir bieten

Unser Ziel ist es, die Bereitstellung und Nutzung von Forschungsdaten und -informationen immer wieder neu zu überdenken und zu innovieren. In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der TIB haben Sie die Möglichkeit, Ihre wissenschaftliche Weiterqualifizierung und Forschungskarriere in einem dynamischen und exzellenten Forschungsumfeld voranzutreiben. Wir bieten ein intellektuell inspirierendes Umfeld mit unternehmerischer Denkweise, eingebettet in eine führende technische Universität und eines der größten Informationszentren der Leibniz-Gemeinschaft. Mit dem Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover, eines der weltweit führenden Forschungsinstitute im Bereich Web & Data Science, besteht dabei im Rahmen des Leibniz Joint Lab Data Science & Open Knowledge eine enge Kooperation.

Nicht zuletzt legen wir Wert auf ein offenes und kreatives Arbeitsklima, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

Darüber hinaus bieten wir

  • Finanzierung der notwendigen technischen Ausstattung sowie von Konferenz- und Forschungsaufenthalten
  • Arbeit im Kontext nationaler und internationaler Forschungs- und Innovationsprojekte
  • ein Portfolio von Technologiekomponenten, auf denen aufgebaut werden kann, darunter ORKG, OpenResearch.org, TIB AV-Portal, DBpedia.org und andere
  • einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage von Hannover mit einem kollegialen, attraktiven und vielseitigen Arbeitsumfeld
  • ein interessantes, abwechslungsreiches und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet
  • flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wie mobiles Arbeiten und Telearbeit
  • einen Arbeitgeber mit breit gefächertem Fort- und Weiterbildungsangebot, einer betrieblichen Gesundheitsförderung und Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL)
  • Beschäftigtenrabatt in den Mensen des Studentenwerks Hannover sowie Möglichkeit zur Nutzung der vielseitigen Angebote des Hochschulsports Hannover
  • einen gemeinwohlorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), inklusive einer Jahressonderzahlung und 30 Tagen Urlaub im Jahr

Interessent:innen können sich bei Frau Dr. Jennifer D’Souza per E-Mail unter Jennifer.DSouza(at)tib.eu näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Um Ihre Bewerbung einzureichen, klicken Sie bitte hier.

Bewerbungen in Papierform sind ebenfalls gleichrangig möglich. Für diesen Fall senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Ausschreibungsnummer 32/2022 bis zum 28.6.2022 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)

Personalservice

Herrn Daniel Eilers

Welfengarten 1 B

30167 Hannover

oder als PDF-Datei an bewerbung(at)tib.eu. Bei einer Bewerbung in digitalisierter Form bitten wir um Übersendung einer einzigen PDF-Datei mit einer Größe von maximal 10 MB.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist zur abschließenden Beurteilung der Einstellungsvoraussetzungen im Laufe des Einstellungsverfahrens zwingend eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen (ZAB) vorzulegen (Link für mehr Informationen). Hierbei fallen Gebühren an. Diese Pflicht entfällt, sofern der ausländische Hochschulabschluss bereits gutachterlich beurteilt worden ist und in der ANABIN-Datenbank der ZAB als gleichwertiger Hochschulabschluss aufgeführt wird (Link zur ANABIN-Datenbank).

Wer wir sind

Die TIB ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen. Mit rund 600 Beschäftigten und einem Etat von circa 50 Millionen Euro ist sie eine der größten Informationsinfrastruktureinrichtungen in Deutschland.

Die TIB sorgt für optimale Arbeitsbedingungen und baut Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kontinuierlich aus.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen aller Nationalitäten.

Bitte geben Sie im Betreff Ihrer Bewerbung an, über welche Stellenbörse Sie auf unser Angebot aufmerksam geworden sind.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tib.eu.