16.09.2021

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d)

Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH), Berlin

Die Ferdinand-Braun gGmbH, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) ist ein international führendes Forschungsinstitut auf den Gebieten der Diodenlaser, UV- LEDs und der Mikrowellenbauelemente.

Auf der Basis von III/V Halbleitern erforscht und realisiert es Komponenten und Systeme u.a. für Anwendungen in Kommunikation, Verkehrs- und Produktionstechnik, Medizin und Biotechnologie. Es verfügt über die gesamte Wertschöpfungskette vom Design bis zu lieferfertigen Systemen.

Für unser GaN Power Electronic Devices Lab suchen wir eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

(Kennziffer 30/21)

Ihre Aufgaben

Sie entwerfen und realisieren Galliumnitrid- und Aluminiumnitrid-basierte Schalttransistoren mit integrierten Gatetreibern und Sensorelementen für schnell schaltende und effiziente Leistungskonverter. Sie werden die neuartigen leistungselektronischen Schaltungen auf der FBH Halbleiterprozesslinie herstellen und hinsichtlich ihres elektrischen Verhaltens charakterisieren. 

Sie veröffentlichen Ihre Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften und nutzen sie für Ihre Promotion.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in den Fächern Elektrotechnik, Physik oder in verwandten Fachbereichen. Kenntnisse oder Erfahrungen in den Bereichen Halbleiterbauelemente und deren Herstellung sowie in der Leistungselektronik sind vorteilhaft.

Sie fühlen sich von einem interdisziplinären Thema, welches Aspekte der Leistungselektronik, Hochfrequenzelektronik und Materialtechnik enthält, wissenschaftlich herausgefordert. Sie sind engagiert, pflegen eine sorgfältige und selbständige Arbeitsweise und verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift. Die Eignung für die Arbeit in Reinsträumen wird vorausgesetzt.

Unser Angebot

Wir bieten in unserem Team eine anspruchsvolle Tätigkeit bei der Entwicklung von innovativen Halbleiterbauelementen und geben Ihnen die Möglichkeit zur Promotion.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVÖD Bund). Das FBH unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Stelle kann zum 1.1.2022 besetzt werden. Sie ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Ein besonderes Augenmerk kommt der Gleichstellung der Geschlechter zu. Das Institut ist bestrebt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifizierung den Vorzug.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung. Dazu klicken Sie bitte auf „Online bewerben“ und übermitteln uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2021.

Falls Sie noch Fragen zur Bewerbung haben, wenden Sie sich bitte an Frau Nadine Kelm, Tel.: 030 6392-2691, Nadine.Kelm(at)fbh-berlin.de.

www.fbh-berlin.de