09.05.2022

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Das Kiel Institut für Weltwirtschaft (IfW Kiel) ist das Forschungsinstitut für Globalisierungsfragen in Deutschland. Unsere Forschung richtet sich vor allem auf die Triebkräfte und Folgen internationaler wirtschaftlicher Aktivität, die Ursachen und Effekte der Integration und Desintegration globaler Märkte sowie Möglichkeiten und Grenzen politischen Handelns in offenen Volkswirtschaften. Mit dem Wissen aus der Forschung beraten wir die deutsche, europäische und internationale Politik sowie Institutionen, Verbände und Unternehmen. Den Austausch mit der Öffentlichkeit jenseits der Wissenschaft sehen wir als strategische Kernaufgabe des Instituts und seiner Forscherinnen und Forscher.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, sucht das IfW Kiel zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

im Forschungszentrum Konjunktur und Wachstum, insbesondere für die Mitwirkung an den dort regelmäßig erstellten Konjunkturprognosen und makroökonomischen Analysen. Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom oder Master), die eine Promotion anstreben oder an Bewerberinnen und Bewerber, die bereits über einen Promotionsabschluss verfügen.

Das Entgelt erfolgt nachEntgeltgruppe 13 TV-L. Es handelt sich um eine  Stelle, die im Falle einer Doktoranden-Stelle mit 75% der üblichen Wochenarbeitszeit einer Vollzeitbeschäftigung (derzeit 29,025h/Woche) besetzt werden kann und als Postdoc in Vollzeitbeschäftigung (derzeit 38,7h/Woche). Eine Besetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Der Arbeitsvertrag im Rahmen einer Doktoranden-Stelle (Neu-Immatrikulation) beträgt drei Jahre, der bis zum Abschluss der Dissertation auf vier Jahre verlängert werden kann. Für bereits immatrikulierte Promovierende richtet sich die Vertragsdauer nach § 2 Abs. 1 S. 2 und S. 3 WissZeitVG (entsprechend der individuellen Qualifikationszeit).

Die anfängliche Vertragslaufzeit für einen Post-Doc beträgt drei Jahre, die nach erfolgreicher Halbzeitevaluation um weitere drei Jahre verlängert werden kann. Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit früheren Post-Doc-Stellen wird die Vertragslaufzeit gemäß WissZeitVG § 2 Abs. 1 S. 2 und S. 3) angepasst und richtet sich nach der individuellen Qualifizierungszeit. 

Wir erwarten von Ihnen:

Die Bewerber/innen auf eine Doktoranden-Stelle sollten über einen guten bis sehr guten Universitätsabschluss in Volkswirtschaftslehre (bzw. kurz vor dessen Abschluss) verfügen. Die Postdoc-Bewerber/innen sollten über einen guten bis sehr guten Promotionsabschluss verfügen.

Für die Stelle werden fundierte Kenntnisse in mindestens zwei der folgenden Bereiche erwartet:

  • angewandte Konjunktur- und Wachstumstheorie
  • Ökonometrie, insbes. Zeitreihenanalyse
  • Schätzung des gesamtwirtschaftlichen Produktionspotenzials
  • Investitionen und Kapitalstockanalyse

Die Stelle erfordert fließende Deutsch- und Englischkenntnisse. Für die Bewerberin/den Bewerber auf eine Doktoranden-Stelle besteht die Möglichkeit zur Promotion an der Universität Kiel wie auch an einer anderen Hochschule.

Wir bieten Ihnen in einem internationalen Forschungsinstitut ein attraktives Umfeld, in dem Sie mit hoher Eigenverantwortung und großen Gestaltungsmöglichkeiten als Teil unseres Teams mitarbeiten können. 

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Stefan Kooths, stefan.kooths(at)ifw-kiel.de, Tel.: 0431/8814-579 bzw. 030/2067-9664.

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, bieten wir in Absprache die Möglichkeit, die Arbeitszeit sehr individuell zu gestalten, z.B. durch verschiedene Teilzeitmodelle oder Telearbeit. Für Notfallsituationen kann eine Kinderbetreuung in Anspruch genommen werden. Nähere Informationen dazu finden Sie auch unter https://www.ifw-kiel.de/de/institut/arbeiten-am-ifw-kiel/gleichstellung/.

Das Kiel Institut für Weltwirtschaft ist bestrebt, den Anteil der Frauen unter den Beschäftigten zu erhöhen und fordert deshalb qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Das IfW Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich über das Bewerbungsformular auf der Homepage unter der Online-Stellenanzeige bis zum 23.5.2022 mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenübersicht) und Arbeitsproben, unter der Kenn-Nr. „04_22_PhD_Postdoc_Konjunktur_01“.

Auf die Vorlage eines Bewerbungsfotos wird ausdrücklich verzichtet.

www.ifw-kiel.de