12.12.2019

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Kurator/in - (m/w/d)

Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH (DSMZ), Braunschweig

In der Abteilung Mikroorganismen der Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, Braunschweig ist ab dem 1. Juli 2020 eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Kurator/in (m/w/d)

und Leitung der Arbeitsgruppe Halophile und Phototrophe Bakterien in Vollzeit (39,8 Wochenstunden) zu besetzen. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet und zunächst befristet auf fünf Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 14 TV-L.

Ein wesentlicher Bestandteil des Aufgabenbereichs des/der Kurators/in ist die Leitung und Betreuung der Sammlung Halophile und Phototrophe Bakterien. Dies schließt die Optimierung von Methoden zur Kultivierung und Konservierung, die zukunftsorientierte Erweiterung der Sammlung, die Datenpflege und Kundenbetreuung ein. Eine Mitarbeit in nationalen und internationalen Netzwerken (ECCO, WFCC) wird ebenso vorausgesetzt wie die Betreuung von Abschlussarbeiten (Master/Promotion) und Gastwissenschaftlern/innen. Die Entwicklung und Durchführung neuer sammlungsbezogener Forschungsprojekte zählt zu den Kernaufgaben und schließt Ansätze zur Kultivierung langsam wachsender Mikroorganismen, physiologische und taxonomische Analysen sowie Genomanalysen inklusive grundlegender bioinformatischer Auswertung mit ein. Eine enge Kooperation mit anderen Bereichen der DSMZ, insbesondere der Forschungsgruppe Geomikrobiologie innerhalb der Abteilung Mikroorganismen, wird erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein mit der Promotion abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt Mikrobiologie, einschlägige Kenntnisse der Biologie phototropher, halophiler, methano-/methylotropher und N2-fixierender Bakterien, Erfahrung mit der Isolierung und Kultivierung von Mikroorganismen sowie Erfahrungen im Qualitätsmanagement und im Umgang mit Datenbanken. Eine nachweisbare Befähigung zum Verfassen von wissenschaftlichen Originalarbeiten sowie nachweisbare Auslandserfahrung wird erwartet. Flexibilität und die Fähigkeit zur Integration von molekularbiologischen, biochemischen und modernen chemischen Analysen in die Sammlungstätigkeit werden vorausgesetzt. Kenntnisse auf den Gebieten  der Phylogenie und Taxonomie sind ebenfalls Einstellungsvoraussetzungen.

Wenn Sie selbständiges Arbeiten gewohnt sind und modernste Forschungsprojekte in einem stimulierenden und kooperativen wissenschaftlichen Umfeld durchführen wollen, erwarten wir gerne Ihre Bewerbungsunterlagen auf elektronischem Weg als ein einzelnes pdf-Dokument mit folgendem Inhalt: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Angabe von mindestens zwei Referenzen, Zusammenfassung der Diplom-/Masterarbeit und Dissertation, Zeugnisse, max. drei aussagekräftige Sonderdrucke von Originalarbeiten). 

Die Institute der Leibniz-Gemeinschaft streben eine Erhöhung des Frauenanteils im Wissenschaftsbereich an und fordern Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher fachlicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt. Zur Wahrung Ihrer Interessen bitten wir Sie, die Schwerbehinderung/Gleichstellung bereits in der Bewerbung mitzuteilen und nachzuweisen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an den Leiter der Abteilung Mikroorganismen, Herrn Prof. Dr. Michael Pester unter Michael.Pester(at)dsmz.de (Tel. 0531-2616-237).

Bewerbungsschluss ist der 31.1.2020. Bewerbungen können schriftlich oder per mail (bewerbung(at)dsmz.de) unter Angabe der Kennziffer 25/19 gerichtet werden an:

Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH

Personalabteilung

Inhoffenstraße 7B

38124 Braunschweig

www.dsmz.de