07.01.2020

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Das BfN-WWF-Projekt „Biosphärenreservate als Modellregionen für Insektenschutz“ hat zum Ziel, in den landwirtschaftlich dominierten Bereichen von fünf Biosphärenreservaten (BR) Maßnahmen zur Förderung von Insekten auszuwählen, evtl. anzupassen bzw. zu entwickeln, zu etablieren und deren Wirksamkeit zu überprüfen. Dies wird eng mit den Verwaltungen der BR und den Landnutzern, vornehmlich landwirtschaftliche Betriebe, aber auch Straßenmeistereien, Wasser- und Bodenverbände, Gemeindeverwaltungen etc. abgestimmt. Die Maßnahmen müssen sowohl den Ansprüchen des regional-naturschutzfachlichen Insektenschutzes genügen, als auch betrieblich umgesetzt werden können. Gerade diese Passfähigkeit ist ein Hauptgegenstand des Projektes, welcher durch partizipative Prozesse während der gesamten Laufzeit entwickelt wird und sich auf verschiedene Handlungs- und Entscheidungsebenen bezieht, von der spezifischen betrieblichen Situation bis hin zu politisch-administrativen Förderkulissen auf Bundesebene. Das ZALF bearbeitet in diesem Kontext die agrarökologische und ökonomische Bewertung und Weiterentwicklung von insektenfördernden Maßnahmen. Diese Ausschreibung bezieht sich dabei nur auf den ökonomischen Teil.

Die AG Landwirtschaftliche Betriebswirtschaft und Ökosystemleistungen am ZALF sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 36 Monate bei einer monatlichen Arbeitszeit von 75% am Standort in Müncheberg eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

Wir suchen ein neues Teammitglied zur Evaluierung von insektenunterstützenden Maßnahmen, basierend auf Literatur, eigenen empirischen Datenerhebungen auf Betriebsebene und neu entwickelten Modellen.

Der Arbeitsschwerpunkt der Kandidatin/des Kandidaten liegt auf der ökonomischen Bewertung dieser Maßnahmen, wobei er/sie bei partizipativen Ansätzen und Wirkungsanalysen mit anderen zusammenarbeiten soll.

Die Forschung wird in mehreren deutschen Biosphärenreservaten durchgeführt.

Ihre Qualifikation:

  • Master oder Doktorat in Agrar- oder Betriebswirtschaft oder einer verwandten Disziplin
  • fundierte Kenntnisse in der Primärdatenerfassung, Kostenkalkulation in landwirtschaftlichen Betrieben, Optimierungsmethoden, Datenbanktechniken
  • Fähigkeit, sowohl in einem interdisziplinären Team als auch selbstständig zu arbeiten
  • starkes Interesse an wissenschaftlichem Schreiben und ausgezeichnete Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache

Wir bieten:

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das Eigenständigkeit und Selbstständigkeit fördert
  • Einstufung nach dem Tarifvertrag der Bundesländer (TV-L) 13 - 75 % (einschließlich jährlicher Sonderzahlung)
  • kollegiale und offene Arbeitsatmosphäre in einer dynamischen Forschungseinrichtung
  • finanzielle Unterstützung für eine erweiterte akademische Ausbildung

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt per E-Mail (ein PDF-Dokument, max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer 01-2020 bis zum 31. Januar 2020 an Bewerbungen(at)zalf.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Peter Zander, Tel. 033432/82-214, zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zalf.de/de/ueber_uns/Seiten/Datenschutzerklaerung.aspx".

www.zalf.de