28.06.2019

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI), Braunschweig

Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Braunschweig sucht - vorbehaltlich der Mittelbewilligung - zum 1. September 2019 eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

(Medienpädagogik)

Die Vollzeitstelle wird nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages der Länder (TV-L) vergütet und ist nach den Möglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes bis zum 31. August 2022 befristet. Sie ist einem Projekt im Bereich „Wissenschaftsorganisation“ der Direktion des GEI zugeordnet und wird u.a. den Aufbau eines Digital Lab am GEI methodisch und konzeptionell unterstützen.

Das GEI ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft, dass Forschung, Forschungsinfrastrukturleistungen und Wissenstransfer im Bereich kulturwissenschaftlich-historischer Bildungsmedienanalyse und -dokumentation eng miteinander verbindet.

Forschungsschwerpunkte sind u.a. Medienpraktiken in der Schule und digitale Bildung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Ausgestaltung von Transferangeboten zum Einsatz digitaler Medien in der Schule, z.B. Konzeption und Erprobung von Fortbildungen und medienpädagogischen Angeboten für unterschiedliche Nutzergruppen (u.a. Lehrende, Lernende, Bildungsmedienverlage)
  • Mitarbeit an der Entwicklung des Digital Lab und medienpädagogische Beratung von im Digital Lab durchgeführten Projekten
  • Mitarbeit an der Entwicklung eines systematischen Wissenstransfers für den Bereich digitale Bildungsmedien am GEI

Erwartet werden:

  • sehr guter Hochschulabschluss (Diplom/Master), vorzugsweise in der Medienpädagogik
  • Erfahrung mit der Konzeption und Durchführung medienpädagogischer Angebote für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte
  • hoher Qualitätsanspruch, Verlässlichkeit, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit

Erwünscht sind:

  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Kenntnisse der soziologischen bzw. kulturwissenschaftlichen Analyse der Kultur der Digitalität

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem renommierten Forschungsinstitut mit der Möglichkeit, im Digital Lab des GEI kreativ und partizipativ an der Ausgestaltung eines innovativen Forschungs- und Transferraums mitzuwirken und damit einen substanziellen Beitrag zur strategischen Entwicklung des GEI zu leisten. Das Institut unterstützt Sie mit entsprechenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Arbeitsort ist Braunschweig.

Wir ermöglichen eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung der jeweiligen arbeitsor­ganisatorischen Situation. Das GEI versteht sich als familienfreundliche Einrichtung und fördert die be­rufliche Gleichstellung aller Personen. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sowie von Per­sonen mit Zuwanderungsgeschichte werden ausdrücklich begrüßt. Bei gleicher Eignung erhalten Schwer­behinderte den Vorzug. Ein Nachweis über die Behinderung ist in Kopie beizufügen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung ausschließlich elektronisch mit den üblichen Unterlagen (Referenzschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als zusammenhängende PDF-Datei (max. 9 MB) bis zum 31. Juli 2019 mit Angabe des Kennworts: „Medienpädagogik“ an bewerbung(at)leibniz-gei.de.

Bitte fügen Sie eine kurze Skizze mit drei Workshop-Ideen bei (max. 5.000 Zeichen).

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 15. August 2019 statt.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Anette Blaschke (blaschke(at)leibniz-gei.de).

www.leibniz-gei.de