23.01.2020

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF), Müncheberg

Die Mission des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. als national und international agierendes Forschungszentrum ist es, an der ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft zu forschen – gemeinsam mit Akteuren aus der Wissenschaft, Politik und Praxis. Das ZALF ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält neben dem Hauptstandort in Müncheberg (ca. 35 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin-Lichtenberg) eine Forschungsstation mit weiteren Standorten in Dedelow sowie Paulinenaue.

Die Arbeitsgruppe Forschungsdatenmanagement ist der Forschungsplattform „Daten“ zugeordnet und bietet hochwertige Dienstleistungen in allen Bereichen des Forschungsdatenmanagements und in allen Phasen des Forschungsprozesses an. Ihr Zielt ist die Freisetzung von Forschungspotenzialen mittels eines interoperablen Forschungsdatennetzwerkes mit orchestrierten Workflows inner- und außerhalb des ZALF und Erarbeitung von u.a. Datenleitlinie, Kerndatensatz; Datenmanagementplänen. Ihre Wirkungskraft wird durch Netzwerkaktivitäten und die Vermittlung neuer KI-Projekte katalysiert. Für die Schnittstelle zwischen Wissenschaftlern und Datenbank am ZALF.

Wir suchen wir ab 15.3.2020 im Rahmen einer einjährigen Elternzeitvertretung am Standort in Müncheberg eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) im

Forschungsdatenmanagement

Ihre Aufgaben:

  • Beratung vom Mitarbeitenden zum FDM (aktuelle und alte Datenbestände
  • Begleitung (Unterstützung) von Datenpublikationen
  • Plausibilitätschecks und Formatchecks von Daten
  • Erarbeitung von Vorlagen für FDM in Projekten
  • Schulung von Mitarbeitern
  • Aktivität in Netzwerken des Forschungsdatenmanagements
  • Übernahme von Daten in die Datenbank
  • Pflege der Metadaten im Sharepoint
  • Erarbeitung von begleitenden Dokumenten zum FDM
  • Zusammenarbeit mit anderen Bereichen im ZALF, die Schnittmengen zu FDM ausweisen

Ihre Qualifikation:

  • sehr gute Kenntnisse der eingesetzten Datenbank und GIS Software (SQL Server von Microsoft und ArcGIS von ESRI)
  • Erfahrung im Forschungsdatenmanagement
  • umfangreiche Erfahrung in der relationalen Datenmodellierung von Landschaftsforschungsdaten
  • eigene Forschungserfahrung in interdisziplinären Kontexten, bevorzugt im Bereich der Umwelt- und Agrarwissenschaften. Sehr hilfreich wären darüber hinaus Kenntnisse bisheriger Forschungsarbeiten am ZALF und der dafür verantwortlichen Personen
  • Interesse an Disziplinen-übergreifenden Herangehensweisen
  • Offenheit und Geschick im Umgang mit Kollegen/innen

Wir bieten:

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld, das eigenverantwortliches Handeln und selbstständiges Arbeiten fördert
  • Eingruppierung gemäß Tarifvertrag der Länder TV-L 13 (inklusive Jahressonderzahlung)
  • ein kollegiales und aufgeschlossenes Arbeitsklima in einer dynamischen Forschungseinrichtung

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, bevorzugt per E-Mail (ein PDF-Dokument, max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer 10-2020 bis zum 28. Februar 2020 an Bewerbungen(at)zalf.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. G. Lischeid, Tel. 033432/82-102, zur Verfügung.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bearbeitung ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim ZALF ergeben. Nach sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zalf.de/de/ueber_uns/Seiten/Datenschutzerklaerung.aspx.

www.zalf.de