04.01.2023

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d) zur Promotion (Doktorand:in) - Fachbereich Ergonomie

Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Die Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e. V. ist eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und vom Land Nordrhein-Westfalen institutionell geförderte Forschungseinrichtung und Träger des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo). Das IfADo erforscht in interdisziplinären Ansätzen die Risiken und Potentiale moderner Arbeit. Dabei verbinden wir die Fachbereiche Ergonomie, Immunologie, Toxikologie, Psychologie und Neurowissenschaften.

Im Fachbereich Ergonomie ist eine Stelle für

eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (m/w/d) zur Promotion

zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (75%), vorerst befristet auf 3 Jahre. Liegt ein Diplom- oder Masterabschluss noch nicht vor, kann eine kurzfristige Beschäftigung als wissenschaftliche Hilfskraft in Betracht gezogen werden.

Zu den Aufgaben gehört die wissenschaftliche Arbeit in einem Projekt, das die neurokognitiven Grundlagen des Arbeitsgedächtnisses untersucht. Schwerpunktmäßig soll erforscht werden, wie das Arbeitsgedächtnis vergangene Informationen nutzt, um Vorhersagen über zukünftige kognitive oder motorische Operationen zu treffen. Der Großteil der Datenerhebung wird auf der Grundlage von EEG-Experimenten erfolgen. Das vor Ort verfügbare (f)MRT kann zur Unterstützung der Lokalisierung der mittels EEG gemessenen Hirnaktivität eingesetzt werden.

Ihr Profil

  • Diplom/Master-Abschluss in Psychologie, Neurowissenschaften oder einem verwandten Fachgebiet
  • Gute naturwissenschaftliche Kenntnisse
  • Großes Interesse an Fragen der grundlagenorientierten und angewandten neurowissenschaftlichen Forschung
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Sehr gute methodische Fähigkeiten
  • Erfahrung in der Erfassung und Analyse von EEG-Daten (nicht zwingend erforderlich)

Wir bieten:

  • Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit derzeit 29,87 Wochenstunden
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Stellenwert EG 13 TV-L. Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den tariflichen und persönlichen Voraussetzungen)
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung und die Zahlung der vermögenswirksamen Leistungen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen
  • Möglichkeit zur Promotion und Förderung der beruflichen Entwicklung
  • Ein positives Arbeitsklima in einem kollegialen Team
  • Guter Zugang zu Laborressourcen
  • Einen interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz

Die Forschungsgesellschaft fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und ist hierfür entsprechend zertifiziert.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Allgemeine Informationen über die Forschungsgesellschaft finden Sie unter www.ifado.de.

Bei Rückfragen zur Stellenausschreibung und dem beschriebenen Projekt wenden Sie sich bitte an Herrn PD Dr. Daniel Schneider, Tel: 0231 / 1084-265, E-Mail: schneiderd(at)ifado.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit allen relevanten Zeugnissen, Lebenslauf, und akademischem Werdegang unter Angabe der Kennziffer „PhD Ergonomie“ bis zum 15. Februar 2023 vorzugsweise per Mail an bewerbung(at)ifado.de

Alternativ nehmen wir Ihre Bewerbung auch per Post an folgende Adresse entgegen:

Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e.V.
Personalabteilung
Ardeystraße 67
44139 Dortmund

(Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen vorzugsweise per E-Mail oder nur in Kopien und nicht in Mappen vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Diese werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.)