07.09.2020

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (PostDoc Data Scientist Chemie) (m/w/d)

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Halle

Das Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) ist als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung am Weinberg-Campus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Halle (Saale). Als eine Stiftung des öffentlichen Rechts untersteht das IPB der Aufsicht des Landes Sachsen-Anhalt.

Die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) hat den Aufbau eines bundesweiten dynamischen Netzwerkes von Diensten für das Forschungs¬datenmanagement zum Ziel. Das IPB ist Mitglied des Fachkonsortiums Chemie (NFDI4Chem) mit Partnern aus ganz Deutschland, dass sich die Erfassung, Analyse, Publikation und nachhaltige Speicherung von chemischen Forschungsdaten auf seine Fahnen geschrieben hat.

Daher besetzt das IPB in der Arbeitsgruppe Bioinformatik und Forschungsdaten ab sofort befristet für zwei Jahre eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (PostDoc Data Scientist Chemie) (m/w/d)

Arbeitsaufgaben:

Im Rahmen der NFDI4Chem werden Standards für Forschungsdaten aus der Chemie erarbeitet und Softwarelösungen erstellt oder angepasst. Sie verstärken unsere Arbeitsgruppe Bioinformatik und Forschungsdaten. Wir kümmern wir uns im Rahmen der NFDI4Chem darum, dass Forschungsdaten („das Gold des 21. Jahrhunderts“) für die effiziente Nachnutzung erhoben, strukturiert und veröffentlicht werden.

Ihre Aufgabe ist die Unterstützung von Forschenden in der Chemie Community bei der Publikation von Forschungsdaten mit bestmöglichem Impact. Das heißt, Daten mit  existierenden Standards, Ontologien und Persistent Identifiern (PID) in offenen Repositorien zu veröffentlichen. Ihre Erfahrungen dabei sollen in der NFDI4Chem Knowledgebase und in Trainigsmaterialien gesammelt werden. In Trainingskursen und Webinaren vermitteln Sie, wie mit diesen existierenden Mitteln die FAIRness von Forschungsdaten verbessert werden können.

Sie haben einen Abschluss im Bereich der Chemie, oder Data Science/Informatik. Sie sind in der Lage, vorausschauende (Nach-)Nutzung von Forschungsdaten in die Aufbereitung der Daten einzubeziehen. Informatik Kenntnisse im Bereich Datenmodellierung, Kenntnisse zu Massenspektrometrie oder Chemie sind klar von Vorteil.

Die Vergütung und Sozialleistungen erfolgen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 und 14 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren unter folgendem Link https://www.ipb-halle.de/karriere/datenschutzhinweise-fuer-bewerber/.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Publikationen, Angaben zur Staatsexamens-/Master-/Diplomarbeit oder Promotion) unter Angabe der Kennziffer 13/2020, möglichst bis 30. September 2020, an das

Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie

AG Personal

Weinberg 3

06120 Halle (Saale)

oder per E-Mail an bewerbungen(at)ipb-halle.de.

Für nähere Informationen besuchen Sie bitte unsere Webpage (https://www.ipb-halle.de) unter „Stellenangebote“. Ferner steht Ihnen Herr Dr. S. Neumann für spezifische Fragen zur Verfügung.

Dr. S. Neumann, Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie, Arbeitsgruppe Bioinformatik und Forschungsdaten, sneumann(at)ipb-halle.de, Tel.: 0345 5582-1470, Fax: 0345 5582-1409.

www.ipb-halle.de