01.07.2024

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (PostDoc) (w/m/d) Archiving

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS), Mannheim

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist eine von Bund und Ländern finanzierte, international tätige sozialwissenschaftliche Einrichtung der Leibniz-Gemeinschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Köln in der Abteilung Data Services for the Social Sciences, Team Archiving eine*n

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (PostDoc) (w/m/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100 % Arbeitszeit, befristet für 4 Jahre)

Die Abteilung Data Services for the Social Sciences bietet nachhaltige Infrastrukturen und Dienstleistungen für Management, Kuration und Langzeitarchivierung von Forschungsdaten. Ihr Ziel ist es, FAIRe Daten, offene Wissenschaft und reproduzierbare Forschung in den quantitativen und computergestützten Sozialwissenschaften zu fördern. Dazu bietet die Abteilung u. a. Datenservices zur Kuration, Veröffentlichung, Registrierung und Archivierung von Daten für einzelne Forscher*innen, Projekte und Institutionen an, stellt Zugänge zu sensiblen Daten bereit und führt Schulungen und Beratungen zum Management von Forschungsdaten durch.

Der Verbund Forschungsdaten Bildung (VerbundFDB) ist ein Zusammenschluss von Forschungsdatenzentren, die gemeinsam wissenschaftliche Infrastrukturdienstleistungen für die empirische Bildungsforschung bereitstellen. Hierbei stellt der VerbundFDB u. a. ein umfangreiches Schulungs-, Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Konzeption und Durchführung von Schulungen, Workshops und Webinaren im Bereich Forschungsdatenmanagement in der Bildungsforschung
  • Konzeption und Produktion von Podcasts und erklärenden Videos zum Forschungsdatenmanagement
  • Beratung von Projekten und Forschenden zur Erstellung von Datenmanagementplänen und sonstigen Fragen im Bereich Forschungsdatenmanagement
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Konzepten, Standards und Workflows im Bereich der gemeinsamen Dateninfrastruktur des VerbundFDB
  • Forschung zu Themen des Forschungsdatenmanagements, bevorzugt im Kontext der Sozialwissenschaften und der Bildungsforschung

Ihr Profil:

  • Master-Abschluss in Soziologie, Politikwissenschaft oder verwandten Disziplinen sowie abgeschlossene oder fortgeschrittene Promotion in einem sozialwissenschaftlichen Fach
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich des Forschungsdatenmanagements; praktische Erfahrungen in der Datenkuration und im Forschungsdatenmanagement sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Schulungsangeboten sowie der Entwicklung und Produktion von digitalen Informationsangeboten (bspw. Podcasts, Videos oder Webinare)
  • Ausgewiesene Forschungserfahrung (nachweisbar z. B. durch Publikationen in international anerkannten Fachzeitschriften), sowie Forschungsinteresse im Bereich Forschungsdaten
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Sehr gute nationale und internationale Vernetzungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit von bis zu 60% mobilem Arbeiten innerhalb von Deutschland
  • Sehr gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch Zuschüsse zur Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern
  • Ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement und die vergünstigte Teilnahme am Sportprogramm der Uni
  • Großzügige Förderung Ihrer Altersvorsorge in Form einer Direktversicherung
  • Förderung Ihrer Kompetenzen durch Weiterbildungsmaßnahmen

Für weitere Informationen zu den Aufgabengebieten wenden Sie sich bitte an Reiner Mauer per E-Mail. Bei Fragen zum Bewerbungsprozess steht Ihnen Franca Tosetti per E-Mail zur Verfügung. Die Vorstellungsgespräche (Online) sind für die 34. Kalenderwoche geplant.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis einschließlich 22.07.2024 über unser Online-Bewerbungsportal.

Die Kennziffer lautet: DSS-15