22.12.2021

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (PostDocs): Engineering von Peptiden und Proteinen für Anwendungen in der Pflanzengesundheit

DWI - Leibniz-Institut für Interaktive Materialien, Aachen

Das DWI – Leibniz Institut für Interaktive Materialien ist eine von Bund und Ländern finanzierte Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft mit Sitz auf dem Campus Melaten der RWTH Aachen. Internationale Nachwuchswissenschaftler und erfahrene Wissenschaftler verschiedener Disziplinen entwickeln hier interaktive Materialien nach den Prinzipien der Natur. Es ist ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten, um voneinander zu lernen und gemeinsam neues Wissen und neue Methoden für ein besseres Leben in unserer Welt zu schaffen.

Das DWI sucht ab Januar 2022 eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter*in (PostDocs) (d/m/w) im Fachbereich der Biotechnologie 

Das DWI bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, sich in einem interdisziplinären Umfeld beruflich und persönlich weiterzuentwickeln.

In dem interdisziplinären „InFuProts“ Projekt entwickelt die Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Schwaneberg im Sinne einer nachhaltigen Bioökonomie Ankerpeptide und insektizide Proteine für Anwendungen in der Pflanzengesundheit. In einer internationalen Kooperation werden die gruppeninternen Ankerpeptide weiterentwickelt, um neue biobasierte Insektizide zu erforschen. Die eingesetzten Ankerpeptide werden mittels Protein Engineering (u.a. Gelenkte Evolution) für die Anwendungsbedingungen maßgeschneidert und die entwickelten Systeme werden durch unsere Kooperationspartner im Feld validiert.

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Projektarbeit
  • Rekombinante Produktion und Aufarbeitung von Proteinen und Peptiden
  • Anpassung der funktionalen Peptide und Proteine mittels Protein Engineering
  • Eigenständige Durchführung von Adhäsions- (Fluoreszenzmikroskopie) und Funktionsstudien
  • Enge Kooperation mit internationalen Projektpartnern

Anforderungen:

  • Promotion im Bereich der Biotechnologie oder verwandten Fachrichtungen
  • Erfahrung im Bereich der Molekularbiologie und der rekombinanten Proteinproduktion (u.a. E. coli)
  • Erfahrung mit insektiziden Proteinen ist von Vorteil
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Protein Engineering
  • Hohes Maß an Genauigkeit und Verlässlichkeit, Teamgeist sowie Hands-On-Mentalität
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Gute Kenntnisse in MS-Office Anwendungen

Das DWI bietet:

  • Spannende und anspruchsvolle Aufgabenstellungen sowie Entwicklungsmöglichkeiten in einer modernen Wissenschaftsorganisation.
  • Eine offene und teamorientierte Arbeitsatmosphäre in einem internationalen Umfeld.
  • Die Unterstützung durch ein erfahrenes Team.
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen.

Die Position ist ab Februar 2022 zu besetzen und ist  zunächst auf zwei Jahre befristet.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, die Stellen auch in Teilzeit zu besetzen, sofern nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Das DWI unterstützt Sie dabei, sich weiter zu qualifizieren. Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen ein breites Spektrum von Karrieremöglichkeiten in einer ansprechenden Arbeitsatmosphäre // https://www.dwi.rwth-aachen.de/seite/institutskultur//. Ein Überblick über unsere Maßnahmen zur Gleichstellung und zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist zu finden unter // https://www.dwi.rwth-aachen.de/seite/arbeiten-am-dwi//.

Das DWI – Leibniz-Institut wertschätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Für eine erste Kontaktaufnahme steht Ihnen gerne Herr Dr. Felix Jakob, unter der Telefonnummer +49 (0)241/80-233-44 zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail ausschließlich im PDF-Format, möglichst in einer Datei, an jakob(at)dwi.rwth-aachen.de unter Angabe des Betreffs „Biotec-PostDoc“.

www.dwi.rwth-aachen.de