09.11.2020

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

Die forschungsbasierte Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) im DIW Berlin sucht zum 1. Januar 2021 eine/n

Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn (w/m/d)

(Vollzeit)

Aufgaben:

  • wissenschaftliche Forschungstätigkeit im Bereich Längsschnittanalysen mit Schwerpunkten der angewandten SOEP-Analysen, insbesondere im Bereich beruflicher Mobilitäts- und Arbeitsmarktforschung
  • Aufbereitung sowie Generierung und Dokumentation nutzerfreundlicher SOEP – Variablen im Bereich retrospektiver Verlaufsdaten (Erwerbstätigkeit, Bildung sowie Familie/Partnerschaft)
  • Außenvertretung des Arbeitsgebietes durch Artikel u.a. in referierten Fachzeitschriften, im DIW-Wochenbericht, als DIW-Diskussionspapier, Vorträge auf nationalen und internationalen Fachkonferenzen, Vorstellen der aktuellen Forschungstätigkeiten in DIW-Veranstaltungen

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder in einem verwandten Bereich mit Schwerpunkt der quantitativen empirischen Forschung
  • vertiefende inhaltliche Kenntnisse in den Bereichen Bildungs-, Arbeitsmarkt- und Lebenslaufforschung
  • abgeschlossene Promotion mit Prädikatsexamen
  • sehr gute empirische Statistikkenntnisse, wünschenswert sind insbesondere Kenntnisse der Ereignisanalyse und Panelökonometrie
  • Vortrags- und Publikationserfahrung
  • sehr gute Englischkenntnisse, die den Austausch im internationalen Projektteam, Vorträge auf internationalen Fachkonferenzen und die Publikation in englischsprachigen internationalen Fachzeitschriften ermöglichen
  • selbstständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeit

Wir bieten

  • die Möglichkeit an der Mitarbeit in einem innovativen wissenschaftlichen Projekt innerhalb eines internationalen Forschungsnetzwerks
  • die Möglichkeit zu Forschungsaufenthalten im In- und Ausland
  • Gestaltungsfreiheit für eigene Forschungsfragen und Schwerpunkte innerhalb des Arbeitsbereichs

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Es handelt sich um Qualifizierungsstelle, die Befristung erfolgt dementsprechend nach den Regelungen des WissZeitVG je nach persönlicher Qualifizierung bis max. sechs Jahre.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 7.12.2020 unter Angabe der Kennziffer SOEP-3-20.

Auskünfte zum Arbeitsgebiet erhalten Sie von Dr. Jan Goebel (jgoebel(at)diw.de).

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Weitere Informationen über das DIW Berlin finden Sie auf unserer Homepage unter www.diw.de.