22.09.2022

Wissenschaftliche/r Referent/in (m/w/d)

DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

Die Abteilung Unternehmen und Märkte analysiert das Verhalten von Unternehmen und dessen Folgen für Effizienz, Produktivität und Wachstum, sowie institutionelle und politische Rahmenbedingungen, unter denen Unternehmen agieren. Mit mikroökonomisch fundierten empirischen Werkzeugen untersucht die Abteilung wirtschaftspolitische Fragen, um robuste Erkenntnisse und geeignete Instrumente für eine Evaluierung aktueller wirtschaftspolitischer Maßnahmen bereitzustellen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Evaluierung von Auswirkungen wirtschaftspolitischer Entscheidungen auf Marktergebnisse in den Bereichen Regulierung, Wettbewerbspolitik sowie Industrie- und Innovationspolitik.

Die Abteilung Unternehmen und Märkte sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für vier Jahre eine/n

Wissenschaftliche/n Referent/in (w/m/d)

in der Abteilung Unternehmen und Märkte

Aufgaben:

  • Sie erstellen Konzepte, Texte, Berichte und Analysen sowie Präsentationen und Vorträge zu den Themen der Abteilung, insbesondere der Wettbewerbspolitik
  • Sie übernehmen Aufgaben des Projektmanagements inklusive Vorarbeiten für Projektanträge und -berichte sowie die inhaltliche Projektkoordination
  • Sie unterstützen die Abteilungsleitung bei der Vor- und Nachbereitung der Sitzungen nationaler und internationaler Gremien

Anforderungen:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre absolviert und eine abgeschlossene Promotion mit Bezug zum Themengebiet der Ausschreibung (Bewerbungen von Kandidat/innen, die am Ende ihrer Promotionszeit stehen, sind ebenfalls willkommen)
  • Sie haben fundierte Kenntnisse der deutschen und europäischen Wettbewerbspolitik und Industrieökonomik
  • von Vorteil ist es, wenn Sie bereits Erfahrungen im Management größerer Forschungsprojekte haben, erste Berufserfahrungen in der entscheidungsträgernahen Arbeit bei einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung machen konnten und sich für wissenschafts- und wirtschaftspolitische Zusammenhänge interessieren
  • neben einer schnellen Auffassungsgabe verfügen Sie über sehr gute konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten und eine gute Kommunikationsfähigkeit
  • Ihre lösungsorientierte Herangehensweise sowie Ihre Durch- und Umsetzungsstärke zeichnen Sie ebenso aus wie Ihr hohes Maß an Belastbarkeit, Eigeninitiative und Diskretion
  • die deutsche und englische Sprache beherrschen Sie sicher in Wort und Schrift
  • Sie können sehr gute MS-Office Kenntnisse (insbesondere Excel und PowerPoint) sowie Kenntnisse in der Anwendung von Statistischer Software (Stata, R) vorweisen. Erfahrungen mit LaTex sind erwünscht

Wir bieten Ihnen eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Team mit sehr gutem und vertrauensvollem Arbeitsklima. Sie gewinnen tiefe Einblicke in ein Forschungsinstitut und in das nationale und internationale Wissenschaftssystem und haben ideale Möglichkeiten sich fachspezifisch an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik weiter zu qualifizieren. Das Entgelt bestimmt sich nach TVöD Bund und den damit verbundenen Sozialleistungen.

Die Bezahlung erfolgt nach EG 14 TVöD Bund. Die Stelle ist für vier Jahre befristet.

Das DIW Berlin bietet den Beschäftigten neben flexiblen Arbeitszeiten auch mobiles Arbeiten sowie ein bezuschusstes Firmenticket an.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 31.10.2022 unter Angabe der Kennziffer UM-2-22 mit den üblichen Bewerbungsunterlagen.

Auskünfte zum Arbeitsgebiet erhalten Sie von Prof. Dr. Tomaso Duso (tduso(at)diw.de).

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.

Weitere Informationen über das DIW Berlin finden Sie auf unserer Homepage unter www.diw.de.