28.07.2022

Wissenschaftliche/r Referent/in (w/m/d) für EU-Fördermittel und allgemeine Drittmittelakquise

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), Frankfurt am Main

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht der Stab Wissenschaftskoordination am Standort Frankfurtam Main eine*n

Wissenschaftliche*r Referent*in (m/w/d) für EU-Fördermittel und allgemeine Drittmittelakquise
(Teilzeit 75%)

Das sind Ihre Herausforderungen:

  • Sie informieren alle Forschenden über spezifische Forschungsförderprogramme und beraten individuell mit dem besonderen Schwerpunkt auf nationale, europäische und internationale Forschungsprogramme
  • Zentral ist die Aufgabe der Unterstützung der Forschenden bei der Suche nach geeigneten Förderverfahren
  • Individuelle Beratung und Unterstützung von Wissenschaftler*innen aller Karrierestufen bei der Beantragung von Drittmittelprojekten und der Erstellung der Anträge, hierzu gehört u.a. auch die Prüfung finanzieller, formaler und inhaltlicher Anforderungen bei der Antragstellung sowie die Vorbereitung und Begleitung der Begutachtung
  • Sie sind befasst mit der Konzeption, Planung und eigenverantwortlichen Durchführung zielgruppenspezifischer Informations- und Trainingsveranstaltungen
  • Während des Antragsverfahrens sorgen Sie für eine enge Begleitung der Forschenden, beraten zum programmbezogenen Zuschnitt von Projektanträgen und koordinieren die Abstimmung mit weiteren Akteuren. Sie bringen sich zu Anforderungen bei der Behandlung von Querschnittsthemen wie Chancengleichheit und Forschungsdatenmanagement sowie zu ethischen Aspekten im Rahmen von Forschungsprojekten aktiv ein und stellen die Einhaltung der fördertechnischen Vorgaben sicher
  • Strategische Weiterentwicklung der Drittmitteleinwerbung Senckenbergs und Gestaltung bzw. Harmonisierung der entsprechenden Arbeits- und Prozessabläufe

Sie überzeugen uns mit:

  • einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium vorzugsweise im Bereich Naturwissenschaften
  • idealerweise eigener Erfahrung in der Einwerbung und im Management von Drittmitteln
  • umfassenden Kenntnissen der relevanten Förderorganisationen und Projektträger, deren Programme und geeigneter Förderinstrumente (Nationale, europäische sowie internationale Förderprogramme)
  • fundierten Kenntnissen der administrativen und organisatorischen Strukturen sowie der Abläufe einer öffentlich finanzierten Forschungseinrichtung
  • umfangreicher Erfahrung in der Drittmittelberatung, Antragstellung und -prüfung
  • tiefgehendem Verständnis vertraglicher Angelegenheiten und administrativer Strukturen und Inhalte
  • der Fähigkeit zur lösungsorientierten Bearbeitung komplexer Problemstellungen
  • sehr guter mündlicher und schriftlicher Ausdrucksfähigkeit sowie Kommunikations- und Präsentationskompetenz in Deutsch und Englisch
  • routinierter Anwendung gängiger Bürosoftware, insbesondere einem sicheren Umgang mit Microsoft-Office-Programmen.
  • ausgeprägter Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Serviceorientierung und Freude am Umgang mit Forschenden

Wir bieten Ihnen:

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum in einer international führenden Forschungseinrichtung, die Zukunftsthemen in einem wissenschaftlichen und zugleich stark international geprägtem Umfeld bearbeitet
  • die Zusammenarbeit in einem motivierten, dynamischen Team
  • flexible Arbeitszeiten - ein vergünstigtes Jobticket - Unterstützung bei Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Familienangehörigen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) - Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in zahlreiche städtische Museen – tariflich geregelte Jahressonderzahlung - betriebliche Altersvorsorge

Ort: Frankfurt am Main
Beschäftigungsumfang:
Teilzeit (30 Stunden/Woche)
Vertragsart: vorerst befristet auf zwei Jahre
Vergütung: Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen

Senckenberg strebt an, den Frauenanteil zu erhöhen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher besonders ermutigt, sich zu bewerben. Senckenberg ist durch das „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien sowie der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse (als zusammenhängende PDF-Datei) unter Angabe der Referenznummer #01-22038 bis zum 31.08.2022 an recruiting(at)senckenberg.de oder bewerben Sie sich direkt auf unserer Homepage über das Online-Bewerbungsformular.

Für Ihre fachlichen Rückfragen steht Ihnen Dr. Kerstin Höntsch unter der E-Mail-Adresse kerstin.hoentsch@senckenberg.de gerne zur Verfügung.

www.senckenberg.de