© Jan Zappner

Kontakt

Leibniz-Gemeinschaft
Referat Kommunikation
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 49 - 48
Fax: 030 / 20 60 49 - 55

Aktuelles

Filtern nach Institut

Treffer 1 bis 10 von 1662

Wenn die Luft knapp wird

23.03.17 | Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie

Sauerstoffmangel führt auch bei Pflanzen zu überlebenswichtigen Stressreaktionen. Den vollständigen Mechanismus konnten Forscher nun erstmals experimentell nachweisen. mehr Info

Ich verstehe was, was Du nicht siehst!

23.03.17 Leibniz-Institut für Wissensmedien

Laien betrachten ein Kunstwerk anders als Experten. Wie sich kunsthistorische Expertise im Wechselspiel zwischen „Sehen und Verstehen“ niederschlägt, haben Forscher nun untersucht. mehr Info

Integration durch Fußball

23.03.17 | Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

Das Projekt "Heimstärke" setzt sich für die Integration von Geflüchteten in Gesellschaft und Arbeitsmarkt ein - auf dem Fußballplatz. Eine Studie zeigt, dass das positive Effekte hat. mehr Info

Vielseitiges Medikament

22.03.17 | Deutsches Institut für Ernährungsforschung

Ein aus der Diabetestherapie bekanntes Medikament könnte künftig auch helfen, Knochen zu heilen. Vor allem ältere und übergewichtige Menschen könnten profitieren — Brüche heilen bei ihnen schlechter. mehr Info

Gefährdete Giganten

21.03.17 Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Große Süßwasserarten wie Flussdelfine und Krokodile gelten als stark bedroht. Forscher haben nun die Ursachen dafür zusammengetragen — und rufen zu Schutzmaßnahmen auf. mehr Info

Neue Eizellen für Nashörner

20.03.17 | Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

Die weltweit letzten drei Nördlichen Breitmaulnashörner können sich nicht mehr auf natürlichem Weg fortpflanzen. Forscher wollen die Art aber noch retten, indem sie ihre Eizellen gewinnen. mehr Info

Startschuss für die „PlasticSchool“

17.03.17 Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Gigantische Mengen von Plastik verschmutzen die Weltmeere. Um bereits Schüler für das Thema zu sensibilisieren, stellen Forscher und Pädagogen nun Lehrmaterialien bereit.  mehr Info

Größe als Vorteil

17.03.17 | Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Bis zum Beginn der Eiszeit wurden Huftiere immer größer. Die Gründe dafür konnten Wissenschaftler nun bestimmen, in dem sie die evolutionäre Entwicklung von Säugetieren interkontinental verglichen. mehr Info

Wie verstehen wir Handlungen?

16.03.17 | Leibniz-Institut für Wissensmedien

Häufig — etwa beim Fernsehen — rezipieren wir lückenhaft dargestellte Handlungen. Forscher haben nun untersucht, wie wir diese in Bezug auf die nicht gesehenen Ausschnitte wahrnehmen. mehr Info

Neues Verfahren beschleunigt Malaria-Forschung

16.03.17 Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Eine neue gentechnische Methode erlaubt es, die unbekannte Biologie des Malaria-Erregers zu analysieren. Die Erkenntnisse könnten dabei helfen, neue Medikamente zu entwickeln. mehr Info

Treffer 1 bis 10 von 1662