© Klaus Leidorf

Kontakt

Leibniz-Gemeinschaft
Referat Kommunikation
Chausseestraße 111
10115 Berlin
Tel.: 030 / 20 60 49 - 48
Fax: 030 / 20 60 49 - 55

Leibniz-Journal 4/2014

Schwerpunkt: Ein weites Feld. Landwirtschaft als globaler Zukunftsfaktor.

Online lesen

Bitte auf das Titelbild des Journals klicken.


Journal komplett herunterladen

Leibniz-Journal 4/2014 (Download PDF)


Einzelartikel

Kolumne

Nur so ein Vorschlag...

Matthias Kleiner, Präsident der Leibniz-Gemeinschaft, zum Thema "Leibniz in Universitäten".

Download (PDF)


Titelthema- Ein weites Feld.

Zier' dich!

Gartenbau ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor innerhalb der Landwirtschaft. 2012 erwirtschafteten etwa 60.000 Betriebe mit 400.000 Menschen einen Jahresumsatz von 26 Milliarden Euro.

Download (PDF)

Unter Maos Augen

Armut und Tradition prägen die Lebensrealität von Chinas Landarbeitern in der Provinz Shaanxi. Oft reicht ihr Einkommen gerade aus, um ihre Familien zu ernähren.

Download (PDF)

Landwirtschaft in aller Munde

"Die deutsche Landwirtschaft muss noch effizienter werden und einen Beitrag zur globalen Ernährungssicherung leisten", fordert der Agrarwissenschaftler Reiner Brunsch.

Download (PDF)

Es wird enger

Jahrelang bekamen Landwirte Prämien für nicht genutze Felder. Heute konkurrieren Sie mit der Agrarindustrie um jeden Hektar Land. Sollen auf den raren Flächen Nahrungsmittel oder Energiepflanzen angebaut werden?

Download (PDF)

Aktenzeichen P

Phosphor wird knapp. Der Bedarf an dem unverzichtbaren Dünger steigt, und damit auch sein Preis. Gleichzeitig wird Phosphor oft verschwendet oder gelangt ungenutzt ins Abwasser. Wissenschaftler kämpfen gegen die drohende Rohstoffkrise.

Download (PDF)

Sachliche Debatte statt Glaubenskrieg

Die Grüne Gentechnik polarisiert: Andreas Graner, Direktor des Leibniz-Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben, über Potzenziale, Missverständnisse und die Zukunft der Pflanzenbiotechnologie.

Download (PDF)

Sauwohl fühlen im Stall

Lange zählte bei Nutztieren nur die wirtschaftliche Leistung. Ihr Wohlbefinden und ihre Emotionen spielten keine Rolle. Das ändert sich.
Download (PDF)

Der Tomatenfischer

Ob in Megastädten oder auf dem Land: Mit Werner Kloas' Aquaponik-System können Menschen überall auf der Welt umweltschonend Gemüse und Fisch erzeugen. Sein "Tomatenfisch" könnte helfen, von Dürre und Hunger gebeutelte Regionen zu ernähren.

Download (PDF)

Stadtwirtschaft

In Parks und auf Dächern. "Urban Gardening" bringt die Landwirtschaft in die Stadt.

Download (PDF)


Spektrum

Gräben überwinden

Ein europäisches Ost-West-Wissenschaftszentrum könnte als Brücke der Völkerverständigung zwischen Europa und Russland fungieren.

Download (PDF)

Anschrift: Leibnizstraße

Eine Straße nach sich benannt zu bekommen, ist eine große Ehre. Gottfried Wilhelm Leibniz wurde Sie in Deutschland bisher in 246 Gemeinden quer durch die Republik zuteil.

Download (PDF)

Antibiotischer Netzwerker

Für sein Engagement in der Tuberkuloseforschung erhält Christoph Lange den Preis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft „Gesellschaft braucht Wissenschaft“. Der Forscher und Arzt am Forschungszentrum Borstel im Portrait.

Download (PDF)


Leibniz-Museen Aktuell

Der Warheit verpflichtet

Hightech-Forensik trifft auf kluge Betrachter: Ist die Henlein-Uhr die älteste Taschenuhr der Welt? Eine vom Germanischen Nationalmuseum initiierte transdisziplinäre Forschungsallianz ermittelte von allen Seiten – mit überraschendem Ausgang.

Download (PDF)


Leibniz-Life

20. Jahrestagung Leibniz-Gemeinschaft
-Kooperative Wissenschaft als Zukunfstweg

Bei der Jahrestagung der Leibniz-Gemeinschaft präsentiert Präsident Matthias Kleiner seine Vorstellung vom Forschungsprofil für die Zukunft.

Download (PDF)


Leibniz Leute

Leibniz-Nachwuchspreis 2014

Die Leibniz-Gemeinschaft zeichnet die herausragenden Doktorarbeiten des Psychologen Hauke Sören Meyerhoff, des Biotechnologen Tom Bretschneider und des Ingenieurs Mehmet Kaynak mit ihrem Nachwuchspreis aus.

Download (PDF)