© simonthon.com/photocase.de

Mitarbeit und Promotion im Kompetenzbereich „Forschungsdatenzentrum Ruhr am RWI“

RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Stellenangebot vom 08.01.2019

Das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung ist eine unabhängige und gemeinnützige Einrichtung der wissenschaftlichen Forschung, die überwiegend aus Zuwendungsmitteln des Bundes und der Länder finanziert wird. Die Arbeiten des Instituts liefern Politik und Wirtschaft fundierte Entscheidungsgrundlagen und fördern in der Öffentlichkeit das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge.

Das Institut sucht zum 1. April 2019 oder später eine/n

Volkswirt/in (m/w/d)

zur Mitarbeit und Promotion im Kompetenzbereich „Forschungsdatenzentrum Ruhr am RWI“ (FDZ Ruhr).

Die Tätigkeit vereint aktive wissenschaftliche Forschung und die Mitarbeit bei der Datenbereitstellung. Entsprechend der Forschungsausrichtung des FDZ Ruhr sollen die Forschungsinteressen auf kleinräumigen Segregations- oder Immobilienmarktanalysen liegen, wobei inhaltliche Schwerpunkte gemeinsam erarbeitet werden. Hierzu existieren bereits kleinräumige Daten, darüber hinaus können über web-scraping (internetbasierte Datengenerierung) auch eigene Daten erhoben werden.

Von Bewerbern/Bewerberinnen wird erwartet, dass sie neben einem Prädikatsexamen über fundierte Kenntnisse in ökonomischer Theorie und angewandter Ökonometrie sowie über die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten innerhalb eines Teams verfügen. Für die Arbeit im FDZ Ruhr ist Spaß an Datenarbeit, und/oder Programmierung eine gute Voraussetzung. Darüber hinaus setzen wir Belastbarkeit, Flexibilität, Organisationstalent, ausgezeichnete Ausdrucksformen in Wort und Schrift und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (v.a. Englisch) voraus. Ebenso erwarten wir Kenntnisse im Umgang mit gängiger Software (insbesondere statistisch-ökonometrischen Programmen). Erfahrungen mit einer empirischen Master-, Bachelor- oder Seminararbeit werden erwartet. Eine Promotion ist erwünscht und wird im Rahmen eines strukturierten Doktorandenprogramms aktiv unterstützt.

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und ist zunächst voraussichtlich für die Dauer von zwei Jahren befristet, die Befristungsdauer orientiert sich an der angestrebten Qualifizierung. Eine Verlängerung ist möglich und erwünscht. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den Sonderregeln für Beschäftigte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen entsprechend der mit der Stelle einhergehenden Verantwortung in der Entgeltgruppe 13. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien und der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet. Wir fördern die Gleichstellung aller Geschlechter.

Bitte richten Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen, gerne auch per Email, unter Angabe der Kennziffer 70300-03/19 bis zum 10. Februar 2019 an

RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Frau Sabine Reinhard

Postfach 10 30 54

45030 Essen

personal(at)rwi-essen.de

Nähere Informationen zum Institut unter http://www.rwi-essen.de.

Zurück zu den Stellenangeboten